Anzeige

Gruner zieht Redaktionen aus München ab

Gruner + Jahr zieht seine Redaktionen aus München ab. Alle Mitglieder dortiger G+J-Redaktionen und sonstiger Abteilungen, erhalten ein Angebot nach Hamburg umzuziehen. Das hat Produkte-Vorstand Stephan Schäfer vor kurzem in München vor Mitarbeitern verkündet. Betroffen sind rund 120 Mitarbeiter. G+J produziert in München Neon, Nido, PM, Wunderwelt Wissen und die Magazine der Eltern-Gruppe. Hintergrund ist offenbar die neue Verlagsstrategie der so genannten “Communities of Interest”.

Anzeige
Anzeige

“Communities of Interest” bedeutet, dass sich das Medienhaus Gruner + Jahr künftig nicht mehr nur an einzelnen Medienmarken orientieren will, sondern an so genannten “Communities of Interest”. Dafür sollen alle Medien stärker miteinander kooperieren und kommunizieren. Damit der Austausch zwischen den einzelnen Medien besser klappt, werden alle Medienmarken, die von der neuen Strategie betroffen sind, am Standort Hamburg zusammengezogen.

Der Umzug soll bis Mitte 2014 abgeschlossen sein. Betroffen sind neben den Redaktionen in München die Verlagsabteilungen sowie Direct Sales und Creative Solutions. Der Fachverlag Entertainment Media (u.a. Blickpunkt Film, Musikwoche) und das Verlagsbüro Süd der National Sales bleiben in München. Das sind zusammen etwa 100 Mitarbeiter. Die müssen nicht umziehen, weil sie nicht Bestandteil der “Communities of Interest”-Strategie sind.

Anzeige

Künftig sollen die Redaktionen der bisherigen Münchner G+J-Medien also stärker in die Abläufe der Hamburger Zentrale eingebunden werden. Logisch – immerhin sind sie dann auch ein Teil der Zentrale. Münchner G+J-Mitarbeiter, die nicht nach Hamburg ziehen wollen, müssen das Unternehmen verlassen. Der Verlag, so heißt es, wolle für solche Fälle einen fairen Sozialplan aushandeln. Eine offizielle Stellungnahme zu dem Umzug gibt es von Seiten Gruners noch nicht. G+J-Vorstand Stephan Schäfer hat die Pläne am Montagvormittag aber persönlich in München vorgestellt.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*