Anzeige

Condé Nast beteiligt sich an Luxus-Onlineplattform

Condé Nast International hat sich an einer weiteren Luxus-Onlineplattform beteiligt. Der Medienkonzern schloss sich einer Finanzierungsrunde von Vestiaire Collective an, einem Resale-Angebot für Luxusmode und -accessoires.

Anzeige

Vestiaire Collective sei die "weltweit führende" Wiederverkaufs-Plattform für Luxusgegenstände, darum beteilige sich Condé Nast International an dem französischen Unternehmen. In dieser Finanzierungsrunde, der sich neben dem Medienkonzern auch Idinvest Partners anschlossen, kamen 20 Millionen Dollar zusammen. Beteiligt sind auch die Investmentfirmen balderton und Ventech.

Moritz von Laffert, Deutschlandchef und Vice President von CN International, sieht den Einstieg als "wichtigen Schritt für die Realisierung unserer Investment-Strategie". Condé Nast hat sich bereits u.a. an der Online-Plattform Monoqi beteiligt. Hauptsitz von Vestiaire, das sich als Social-Shopping-Startup bezeichnet, ist Paris. 

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige