buzzer-das-letzte-aus-dem-netz

VW wirbt mit Rallye-WM – trotz Todesfällen

VW hat sich mit einer Anzeige für die Rallye-Weltmeisterschaft keinen Gefallen getan. Nachdem am Samstag ein Fahrerteam ungebremst in eine Baumgruppe raste und noch an der Unfallstelle starb, erlitten auch am Sonntag zwei weitere Fahrer schwere Verletzungen. Die FAZ berichtet in der Ausgabe vom Montag über die tragischen Ereignisse. Tragisch ist aber nicht nur der Unfall, sondern auch die unangebrachte Platzierung der VW Werbung nur wenige Seiten nach der Meldung.

Anzeige

VW hat sich mit einer Anzeige für die Rallye-Weltmeisterschaft keinen Gefallen getan. Nachdem am Samstag ein Fahrerteam ungebremst in eine Baumgruppe raste und noch an der Unfallstelle starb, erlitten auch am Sonntag zwei weitere Fahrer schwere Verletzungen. Die FAZ berichtet in der Ausgabe vom Montag über die tragischen Ereignisse. Tragisch ist aber nicht nur der Unfall, sondern auch die unangebrachte Platzierung der VW Werbung nur wenige Seiten nach der Meldung.  

Mit dem Text "Die Schraube, die man vor dem Start noch einmal prüft. Die Stunde, die man länger testet. Der Wille, nicht aufzugeben. Der Moment, wenn klar wird: Der Titel ist zum Greifen nah" wirbt VW für sein Debüt bei der Rallye-Weltmeisterschaft. Angesichts der tragischen Ereignisse ist diese Werbung mehr als unangebracht.
(via Twitter von Andreas Petzold)

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige