UFA verfilmt Schlecker-Pleite und NSA-Affäre

Die Produktionsfirma UFA präsentiert mit "Die Schleckerfrauen" und "Der Informant" gleich zwei neue Projekte mit gesellschaftlicher Relevanz. Nachdem das Produzententeam rund um UFA Fiction-Chef Nico Hofmann mit der Guttenberg-Satire "Der Minister" bereits einen Erfolg verbuchte, widmet es sich nun der Pleite der Drogerie-Kette Schlecker. In "Der Informant" wird die deutsche Variante der NSA-Affäre mit einem Whistleblower à la Edward Snowden verfilmt. Beide Filme werden im Auftrag von RTL produziert.

Anzeige

"Die Schleckerfrauen" handelt laut Vorab-Info von dem Überlebenskampf fünf unterschiedlicher Frauen, deren Filiale in Berlin-Moabit geschlossen werden soll. Die Schließung und die damit verbundene Zerstörung ihrer Existenzen wollen die Frauen allerdings nicht einfach hinnehmen. Katharina Thalbach, die in "Der Minister" die Rolle der Bundeskanzlerin übernahm, soll auch in dieser Komödie eine Hauptrolle spielen.
"Gemeinsam mit dem Autor David Ungureit erzählen wir für RTL die Geschichte dieser starken Frauen ganz im Sinne einer Comédie Humaine – in der Tradition der britischen Arbeiterkomödien wie ‚Brassed off‘ oder ‚Ganz oder gar nicht’", so Regisseur Uwe Janson über sein neues Werk für UFA Fiction (ehemals Teamworx).
 
Das Drama "Der Informant" ist dagegen stark von der NSA-Affäre inspiriert und erzählt die Geschichte eines jungen, deutschen Informatikgenies, das beim Bundesnachrichtendienst arbeitet. In der Vorab-Info heißt es: "Dort muss er die technischen Möglichkeiten der Überwachung überschreiten. Als er glaubt, einen Weg gefunden zu haben, die Missstände in der Überwachung der Datenströme anzuprangern, beginnt ein Kampf um Öffentlichkeit, Moral, Vertrauen und die Frage, ob unbegrenzte Technologie für Menschen Freiheit und Sicherheit oder existenzielle Bedrohung bedeutet." Drehbuch und Regie übernehmen Jan Braren und Kilian Riedhoff, die den preisgekrönten Teamworx-Film "Homevideo" gedreht haben.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige