Anzeige

„Super 8“ beschert Sat.1 den Tagessieg

Der charmante J.J.Abrams-Film "Super 8" war am Samstagabend ein großer Hit im jungen Publikum. 1,33 Mio. 14- bis 49-Jährige schalteten ihn ein - kein anderes Programm hatte am gesamten Samstag mehr junge Zuschauer. Der Marktanteil lag mit 16,5% weit über Sat.1-Normalniveau. Grandiose Zahlen erreichte auch wieder die Bundesliga bei Sky, die sogar die Top Ten der 14- bis 49-Jährigen erreichte. Tagessieger im Gesamtpublikum ist die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten vor dem ZDF-Krimi "Bella Block".

Anzeige
Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. "Super 8" schlägt "ultimative Chart Show" und alle anderen
Große Freude dürfte bei Sat.1 über den Erfolg von "Super 8" herrschen. 1,33 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen grandiosen 16,5%, im Gesamtpublikum gab es mit 2,32 Mio. Zuschauern solide 9,6%. Dabei war der Film in den deutschen Kinos kein allzu großer Hit, kam vor zwei Jahren insgesamt auf 520.000 Zuschauer. Diese Zahl toppte er nun um ein Vielfaches. Auch RTLs "ultimative Chart Show" hatte keine Chance, blieb mit 1,20 Mio. bei immerhin soliden 15,2% hängen. Mies erging es ProSieben, wo die Free-TV-Premiere "Home of the Brave" nur auf 700.000 junge Zuschauer und 8,7% kam.

2. Bundesliga katapultiert Sky in die Tages-Top-Ten
Während am Abend derzeit noch das Sommerwetter und die Urlaubszeit Top-Quoten verhindern, kann der Sommer dem Fußball bei Sky nichts anhaben. Erneut knackten die Übertragungen am Nachmittag die Mio.-Marke, 1,37 Mio. (12,0%) sahen die Konferenz oder eins der fünf Einzelspiele. Bei den 14- bis 49-Jährigen entsprachen 720.000 Seher sogar einem Marktanteil von 14,9% und dem neunten Platz in den Tages-Charts. Zuschauermagnet Nummer 1 war dabei wieder die Konferenz, die 880.000 der 1,37 verfolgten, erfolgreichstes Einzelmatch war das des FC Bayern gegen Nürnberg mit 270.000 vor Hannover-Schalke mit 130.000 Fans. Das Abendspiel zwischen Hertha BSC und dem Hamburger SV sahen noch 560.000 Leute – 3,0%. Auch die "Sportschau" war wieder ein Erfolg, belegt mit 4,66 Mio. Zuschauern (26,8%) Platz 3 in den Tages-Charts, im jungen Publikum mit 1,27 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 22,3% sogar Rang 2.

3. kabel eins besiegt ProSieben, Vox geht mit "Miami Vice" unter
Ebenfalls zu den großen Gewinnern des Tages gehört kabel eins. Die "Navy CIS"-Wiederholungen sahen um 21.15 Uhr und 22.15 Uhr 870.000 bzw. 940.000 14- bis 49-Jährige – herausragende Marktanteile von 10,2% und 12,0%. Selbst ProSieben hatte damit keine Chance gegen kabel eins, von Vox und RTL II ganz zu schweigen. Die 20.15-Uhr-Episode der Serie landete vorher bei ebenfalls noch guten Werten von 540.000 und 7,1%. Überraschenderweise ein Totalausfall war die Wiederholung des "Miami Vice"-Remakes bei Vox: Nur 390.000 14- bis 49-Jährige sahen den Film, der Marktanteil von 4,8% lag meilenweit unter dem Sender-Normalniveau. Insgesamt reichten 670.000 Zuschauer nur für blamable 2,8%. Nicht ganz so mies erging es RTL II, doch auch "Teen Wolf" blieb wieder unter dem Soll: 460.000 bis 470.000 14- bis 49-Jährige sahen die drei Folgen – Marktanteile von 5,5% bis 6,1%.

Anzeige

4. "Bella Block" vor "Musikantenstadl" und "Super 8"
Im Gesamtpublikum gewann die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten den Tag, die zwischen Bundesliga-"Sportschau" und dem "Musikantenstadl" 5,68 Mio. Neugierige einschalteten – ein Traum-Marktanteil von 26,9%. Um 20.15 Uhr musste sich Das Erste hingegen dem ZDF geschlagen geben, denn mehr Leute entschieden sich für den "Bella Block"-Krimi (4,97 Mio. / 20,4%) als für den "Musikantenstadl" (3,99 Mio. / 16,4%). Auch im Gesamtpublikum war der Sat.1-Film "Super 8" das Top-Programm der Privatsender, blieb mit seinen 2,32 Mio. Zuschauern auch vor RTLs "ultimativer Chart Show" (2,08 Mio.). Ebenfalls noch erwähnenswert Am späten Abend sahen im Ersten 3,70 Mio. den Boxkampf von Arthur Abraham – ein Marktanteil von 22,2%.

5. Super RTL punktet mit "Tierisch wild", der BR mit "Kunst & Krempel"
Wie schon am Freitagabend mit "Cars" erzielte Super RTL auch am Samstagabend Top-Quoten, diesmal mit "Tierisch wild". 870.000 Leute sahen den Film insgesamt ab 20.15 Uhr – ein toller Marktanteil von 3,6%. Noch deutlicher über dem Soll landete er bei den 14- bis 49-Jährigen – mit 380.000 und starken 4,7%. Zweistärkstes Programm abseits der großen acht Sender war am Samstag die Vorabend-Reihe des Bayerischen Fernsehens, "Kunst & Krempel": 810.000 hievten sie auf 3,9%. Auch um 20.15 Uhr konnte der BR noch überzeugen: mit "Die Apothekerin" und Werten von 600.000 und 2,5%.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*