Anzeige

Große Oper: Bertelsmann öffnet sein Archiv

Für die Ausstellung "Unternehmen Oper" öffnet Bertelsmann sein Mailänder Archivio Storico Ricordi, in dem Zeugnisse der italienischen Operngeschichte zu finden sind. Gleichzeitig ist es eine der wertvollsten Musiksammlungen in privater Hand.

Anzeige

"Das Archivio Ricordi beherbergt eine Fülle erlesener Kulturschätze, und es gehört seit vielen Jahren zu Bertelsmann", erklärt Vorsitzender Thomas Rabe. "Am Beispiel des Ricordi-Archivs macht Bertelsmann die reiche Tradition der Musik erlebbar, während wir mit der neuen BMG aktiv die digitale Zukunft der Musik mitgestalten."

Im Bestand des Archivs befinden sich 7.800 Originalpartituren von mehr als 600 Opern – darunter Originalhandschriften von Giuseppe Verdi und Giacomo Puccini. Die Ausstellung Unternehmen Oper zeigt anhand der beiden späten Verdi-Opern "Otello" und "Falstaff" die Entstehungsgeschichte einer Oper, von der Beauftragung bis zur Uraufführung.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige