Anzeige

Springer und Ulmen suchen Web-TV-Gipfel

Axel Springer und Ulmen Television gründen die Firma Mont Ventoux Media Gmbh. Ziel: Bewegtbild-Ideen vor allem für das Internet finden und umsetzen. Geschäftsführer der Berliner Firma sind Springers TV- und Videobeauftragter Claus Strunz und Christian Ulmen. Die erste Produktion steht fest: Am 22. September, dem Abend der Bundestagswahl, gibt es auf welt.de vier Stunden die "Stuckrad-Barre Wahlnacht" mit Gästen. Bei Springer ist man schon ganz aus dem Häuschen.

Anzeige

In der neuen Firma, die nach einem legendären Berg in der Provence benannt ist, sollen "Ideen, Konzepte und Formate" für Bewegtbildformate entstehen. Springer bringe laut Strunz Know-how aus Journalismus, Vermarktung und Vertrieb ein. Gemeinsam sollen Projekte für Springer-Medien, aber wohl auch für andere Kunden entstehen.
Der Schauspieler und Produzent Christian Ulmen bringt wie wenig andere TV-Menschen Erfahrung mit Bewegtbildformaten mit, die nicht im regulären TV zu sehen sind bzw. für Web-Kanäle entwickelt wurden. Auf der Plattform Ulmen.tv laufen einige Beispiele – die aber wie "Stuckrad-Barre" oder "Who wants to Fuck my Girlfriend" dann doch ihre Abnehmer finden, etwa Tele5. Für Arte hat die Firma die Serie "about:kate" produziert.

Bei Springer freute sich beispielsweise Welt-Mann Frank Schmiechen über die Kreativ-Infusion: "Ach, ist das schön", twitterte er.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige