Carl Icahn steckt eine Milliarde Dollar in Apple

Der Börsenkurs von Apple kletterte kurzzeitig um fast fünf Prozent auf zwischenzeitlich 475 US-Dollar, nachdem der Multi-Milliardär Carl Icahn sein neuestes Investment via Twitter bekannt gab. Rund eine Milliarde Dollar investiert Icahn in den iPhone-Hersteller. Die Nachricht sorgte dafür, dass der Unternehmenswert um 17 Milliarden Dollar anstieg. Der Einstieg Icahns könnte Auswirkungen auf Apples Unternehmenspolitik haben. Möglicherweise steht ein Aktienrückkauf an.

Anzeige

„Wir haben im Moment eine große Position bei Apple. Wir glauben, das Unternehmen ist extrem unterbewertet. Habe heute mit Tim Cook gesprochen“, twitterte Carl Icahn am Dienstagnachmittag aus New York. Nur wenige Minuten nach dem Bekanntwerden des Einstiegs schoss nicht nur Apples Börsenkurs auf den höchsten Stand seit Januar 2013. Icahn machte auch deutlich, dass sein Investment Folgen für Apples Unternehmenspolitik haben könnte. „Ich hatte heute eine nette Unterhaltung mit Tim Cook. Habe ihm gesagt, dass nach meiner Meinung jetzt ein großer Aktienrückkauf geschehen sollte. Wir planen, bald wieder miteinander zu sprechen“, so Icahn in einem Folge-Tweet.
Der Hedgefondsmanager ist berüchtigt dafür, sich erst in Unternehmen einzukaufen und nach und nach eigene Unternehmensstrategien durchzusetzen. Nicht selten sorgt Icahn auch für einen Führungswechsel, wie das aktuelle Beispiel des Computer-Herstellers Dell zeigt. Seit Monaten herrscht ein Machtkampf zwischen Unternehmensgründer und –chef Michael Dell und Investor Icahn, der den Plänen, Dell von der Börse zurückzukaufen, vehement widerspricht. Ziel hier: Icahn will Dell aus seinem eigenen Unternehmen rauswerfen.
Seit Tim Cook die Nachfolge von Steve Jobs angetreten hat, bemängeln Kritiker einen Innovationsmangel bei dem iPhone-Hersteller. Der Aktienkurs sackte vom Höchststand von 700 Dollar pro Aktie (2012) auf mittlerweile fast die Hälfte des Wertes ab. Erst ein Aktienrückkauf von mehr als 100 Milliarden Dollar im April beendete Apples Talfahrt an der Börse.  

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige