Anzeige

ZDF-Krimi schlägt ARD-Romantikkomödie

Katja Flint hatte am Montagabend ein größeres Publikum als Catherine Zeta-Jones: Mit der Wiederholung des TV-Krimis "Schandmal – Der Tote im Berg" holte das ZDF deutlich mehr Zuschauer vor den Fernseher als das Erste mit der romantischen US-Komödie "Lieber verliebt". Am Abend lief's dann auch für "Ocean's 13" recht gut. Bei den jungen Zuschauern punkteten die RTL-"Versicherungsdetektive" und Pro Siebens "Big Bang Theory", "Castle" bei Sat.1 kommt hingegen nicht in Schwung.

Anzeige
Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. ZDF-Seilbahnfilm mit großem Vorsprung vor "Lieber verliebt" im Ersten 
Mehr Zuschauer als der ZDF-Film (5,16 Mio.), in dem Katja Flint als Kommissarin ermittelt, ob eine missglückte Seilbahnbergung kaltblütiger Mord gewesen ist, hatte nur die "Tagesschau" (5,71 Mio.). Der Marktanteil bei den Zuschauern ab 3 Jahren ab 20.15 Uhr lag bei 17,8 %. Die direkte Spielfilm-Konkurrenz, eben "Lieber verliebt", kam nur auf 2,95 Mio. und 10,1 %. (Bei den jungen Zuschauern allerdings waren im Verhältnis dazu sehr gute 10,4 % drin.) Erfolgreicher liefen die RTL-"Versicherungsdetektive" (3,21 Mio.). 
2. Interesse am Bahn-"Brennpunkt" mäßig, Miet-Doku zweistellig 
Nach all den dramatischen "Brennpunkt"-Anlässen der vergangenen Monate waren sich nicht mehr ganz so viele Zuschauer sicher, ob sie wirklich einen eben solchen "Brennpunkt" zum Mainzer Bahn-Chaos sehen wollten: 3,99 Mio. blieben nach der "Tagesschau" trotzdem dran – das reichte für Platz 4 in der Tageswertung und die zweitmeistgesehene Sendung im Ersten. Nach dem Spielfilm veranstaltete das Erste dann ein wahres Feuerwerk der Dokuvielfalt, beginnend mit "Exclusiv im Ersten: Miete rauf, Mieter raus!", das auf 10,3 % Marktanteil (2,54 Mio.) im Gesamtpublikum kam – kein schlechter Wert für eine Dokumentation auf diesem Platz. Denselben Wert schaffte nach den "Tagesthemen" (2,11 Mio.) erstaunlicherweise auch "Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort" über "Lüge und Wahrheit in der Politik" (1,39 Mio.). 0,8 Mio. Zuschauer reichten "Neckermann – Ein deutsches Wirtschaftswunder" um kurz vor Mitternacht immerhin noch für 9,1 %.
3. Die Jungen schauen RTL-"Versicherungsdetektive" und Pro-Sieben-Sitcoms
Mit 15,6 % Marktanteil waren die "Versicherungsdetektive" der Lichtblick im RTL-Hauptabend, auch wenn "Extra" immerhin mit 15,3 % bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren anschließen konnte. "Helena Fürst – Anwältin der Armen", die einmal mehr den Abend einleitete, bräuchte weiterhin Unterstützung einer Anwältin der Quoten. Mehr als 1,41 Mio. konnten sich um 20.15 Uhr nicht zum Einschalten aufraffen (13,6 %). Das waren aber immer noch knapp mehr als Pro Sieben mit seinen Sitcoms erreichte, die allerdings wegen späterer Sendezeit und kürzerer Laufdauer auf andere Marktanteile kommen. Einmal mehr hat "Big Bang Theory" Vorsprung, die beiden erfolgreichsten Episoden liefen ab 21.45 Uhr mit 15,2 und 13 % Marktanteil (1,38 und 1,46 Mio.). Nach absoluten Zahlen war die erfolgreichste Sendung am Montag allerdings "GZSZ" bei RTL (1,74 Mio.). Nächste Woche muss sich auf dem "Versicherungsdetektive"-Platz übrigens "Nicht mit uns! Die große Schnäppchen-Lüge" beweisen.
4. "Castle" kommt bei Sat.1 nicht in Fahrt, Vox-Serien floppen
Zum Auftakt holte die von Kabel 1 übernommene US-Serie "Castle" Ende Juli am Sat.1-Montagabend noch mittelmäßige 10,7 %. Inzwischen liegt sie aber regelmäßig im einstelligen Bereich – so auch diese Woche: 1,04 Mio. junge Zuschauer reichten für 9,6 % Marktanteil. Nur unwesentlich besser, nämlich mit 10,9 %, lief vorher "The Mentalist" (1,13 Mio.). Später rutschte "Planetopia" auf 7,6 % ab. Auch Vox gibt kein gutes Bild ab: Mit 6,2 % Marktanteil bei den jungen Zuschauern konnte "CSI: NY" zu Beginn des Abends kaum überzeiugen, "Grimm" und "Continuum" unterboten das danach aber noch einmal (5,8 und 5,4 %).
5. George Clooney hilft dem ZDF, Jason Statham Kabel 1 
Nachdem der Abend fürs ZDF schon so gut anfing, gab’s ab 22.15 Uhr nach dem "heute journal" noch einen weiteren Grund zum Freuen: Die Gaunerkomödie "Ocean’s 13" kam beim Publikum sehr gut an. Bei den jungen Zuschauern reichte es für 13,7 % Marktanteil, von dem das Zweite in dieser Zielgruppe sonst meilenweit entfernt ist – und Platz 20 in der Tageswertung. Insgesamt waren 2,15 Mio. dabei (13,5 %). Ziemlich zufrieden kann derweil auch Kabel 1 sein, das mit "The Transporter" und Jason Statham als Action-Kurier ab 20.15 Uhr gute 7,9 % schaffte (0,83 Mio.). Lediglich 6,1 und 5,6 % waren zeitgleich für RTL II und "Die Wollnys" bzw. "Das Aschenputtel-Experiment" drin.

Anzeige

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*