Anzeige

HuffPo-Start vermutlich erst nach Bundestagswahl

Die deutsche Ausgabe der Huffington Post könnte ihren geplanten Launch-Termin vor der Bundestagswahl verpassen. ToFo-Chef Toon Bouten sagte Reuters, die Redaktion müsse erst noch zusammengestellt werden.

Anzeige

"Die Wahl haben wir nur alle vier Jahre, den Start haben wir nur einmal", sagte Tomorrow-Focus-Chef Toon Bouten gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Das Gratis-Angebot, das wie das Original aus den USA aus einer Mischung von redaktionellen Texten, Autorenblogs und Input aus Social Media-Quellen bestückt wird, sollte im September starten. 
Die Zusammenstellung der Redaktion habe gerade erst begonnen, so Bouten. Bisher ist auch noch kein Chefredakteur für das Online-Portal bekannt gegeben worden. Ob der Starttermin zur Bundestagswahl wirklich gefährdet ist, bleibt aber unklar. Von vorneherein wurde angekündigt, dass die Redaktionsbesetzung erst im Herbst bekanntgegeben werden. Allerdings sollte zum DLD Women im Juli das Führungspersonal präsentiert werden.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige