Anzeige

Express: DuMont sucht Nachfolger für Kreitz

Rudolf Kreitz, seit zehn Jahren Chefredakteur beim Kölner Express, übernimmt eine andere Aufgabe im Verlag M. DuMont Schauberg. Eine entsprechende Meldung von kress.de bestätigte DuMont auf Nachfrage von MEEDIA. Wann Kreitz seinen neuen Posten antritt, worum es dabei geht und wer ihm nachfolgt – dazu äußerte sich der Kölner Verlag nicht. Hinter dem Wechsel steht offenbar der Wunsch von DuMont, bei dem Blatt einige Veränderungen vorzunehmen.

Anzeige

Seit Kreitz‘ Antritt vor fast genau zehn Jahren sank die verkaufte Auflage um ein Drittel – von 253.722 auf 168.893 Verkaufte. Besonders für Boulevardzeitungen sind solche Zahlen keine Ausnahme, sondern eher die Regel – das gesamte Segment hat es schwer. Bild versucht derzeit mit einer Online-Bezahlstrategie, wegbrechende Print-Auflage auszugleichen oder zumindest ein wenig zu kompensieren.
Kreitz hat seinen Job gut und vor allem geräuschlos gemacht, doch offenbar ist es nach zehn Jahren an der Spitze auch mal gut. Er wird ein Projekt im Haus übernehmen, über das man sich noch in Schweigen hüllt. Sein Nachfolger wird noch gesucht, es laufen Gespräche. Als einen Kandidaten hatte kress Michael Heun ins Spiel gebracht. Ob Heun es dann aber auch wird ist eine andere Sache. Der Journalist hat u.a. in leitenden Funktionen für die Berliner Morgenpost, Bauer und Berliner Verlag gearbeitet. Wie bei den Kollegen der Bild wird das Erschließen zusätzlicher digitaler Erlösquellen auch für den Express ein zentrales Thema in Verlag und Redaktion.   

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige