„Breaking Bad“ & Co. stark bei Facebook

Serien wie "Game of Thrones", "Breaking Bad" oder "The Walking Dead" haben auch in Deutschland viele Fans. Obwohl "Breaking Bad" hierzulande im Free-TV nur bei arte zu sehen ist, verfügt die Serie bei Facebook über mehr als 320.000 deutsche Fans - mehr zum Beispiel als RTL II oder "Circus Halligalli" dort haben. "The Walking Dead" erreicht sogar 385.000 deutsche Fans und ist in den von MEEDIA zusammengestellten Facebook-Mediencharts nur noch knapp von der Top 50 entfernt. Angeführt wird die Top 100 weiter von "Two and a Half Men".

Anzeige

Über fast 4 Mio. Fans verfügte die offizielle "Two and a Half Men"-Facebook-Seite in Deutschland. Die 4-Mio.-Marke rückt dabei aber eher in Ferne, da die Fanzahl seit Mai eher rückläufig ist. Auch im Juli büßte die Serie 3.744 Fans ein. Von hinten droht aber auch weiterhin keine Gefahr, denn "How I met your Mother" und "Die Simpsons" wachsen viel zu langsam. Am deutlichsten wächst im Vorderfeld der Charts die Seite des Boulevard-Onlinemagazins PromiFlash. Weitere 77.237 Leute aus Deutschland klickten im Juli den Like-Button – ein Plus von 3,2% und weiterhin Platz 4 in den Charts.

Zur Erinnerung – und bevor es wieder vermeintlich korrigierende Kommentare gibt: Für unsere Facebook-Mediencharts werten wir nur die Fans der jeweiligen Seiten in Deutschland. Diese Länder-Zahlen werden auf den entsprechenden Facebook-Seiten nicht angezeigt, sie sind aber über die offizielle Facebook-API-Schnittstelle abrufbar. Dies tun wir – und nutzen zudem die Daten von Socialbakers.com.

Um mehr als 1% ging es in der Top 25 unserer Charts auch noch für moviepilot, "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und DMAX nach oben. Der Männer-TV-Sender verbesserte sich damit zudem in die Top 20, zog an der längst beendeten TV-Serie "Desperate Housewives" vorbei.

Nicht mehr weit bis zur Top 25 hat es die RTL-II-Erfolgsserie "Köln 50667", die bei Facebook zwar noch lange nicht an die Erfolge von "Berlin – Tag & Nacht" heran kommt, schon in einem Monat aber auf Platz 25 angekommen sein könnte. Um 4,2% ging die Fanzahl diesmal nach oben. Sogar 4,3% zugelegt hat die RTL-Soap "Alles was zählt".

Nicht mehr weit bis zur Top 50 hat es unterdessen die US-Serie "The Walking Dead", die bei Facebook in Deutschland um 3,9% wuchs. "Breaking Bad" folgt auf Platz 60 – mit einem Plus von 3,2%. Weiter hinten gewann die RTL-Soap "Unter Uns" 5,6%, der SchlagerPlanet 5,5% und das Magazin "InTouch" erneut um satte 15,3%. Inzwischen ist die Facebook-Seite der Zeitschrift damit schon auf Platz 68 angekommen, vor drei Monaten war sie noch nicht einmal in der Top 100 vertreten. Auch Spiegel Online wächst weiter: im Juli um immerhin 3,2% und von Platz 76 auf 73.

Größter Aufsteiger auf den Rängen 76 bis 100 ist "Game of Thrones" mit einem Plus von 6,4%. New Entries gibt es in den Facebook-Mediencharts diesmal zwar nicht, doch im kommenden Monat könnte die Seite des Bild-Sport-Ressorts erstmal dabei sein: Sie verügt derzeit über etwas mehr als 209.000 deutsche Fans – Tendenz steigend.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige