Anzeige

Bauer-Manager Levetzow schon wieder weg

Die Bauer Media Group und der Manager Peter Levetzow trennen sich überraschend nach nur etwas mehr als einem Jahr wieder. "Im gegenseitigen Einverständnis", heißt es in einer knappen Mitteilung. Levetzow, ein ehemaliger Burda-Mann, hatte im Frühjahr 2012 die People-Sparte bei Bauer übernommen, also vor allem die Titel InTouch und Closer. Im Juli hatte Levetzow noch seine Markenstrategie erklärt. Konzerngeschäftsleiter Andreas Schoo übernimmt nun.

Anzeige
Anzeige

Für die "erfolgreiche Weiterentwicklung unserer jungen People-Marken InTouch und Closer" danke Bauer Media dem Manager, teilte Schoo mit. Er wird künftig von Objektleiterin Janina Reyer unterstützt. Ob Levetzows Position wieder neu besetzt wird, teilt der Verlag nicht mit. 

Bei Burda war Levetzow Geschäftsführer der People Group (also Bunte, InStyle und Co.). Zuvor hatte er u.a. für Condé Nast gearbeitet. Erst vor einem Monat hatte Leventzow mit dem Fachdienst kressreport gesprochen – der Mann wolle den Markt der Frauenzeitschriften aufmischen", hieß es dort.

Anzeige

Zu den Hintergründen der abrupten Trennung wollte sich die Bauer Media Group auf Nachfrage nicht äußern. 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*