Anzeige

Neues „Familienduell“ legt sogar noch zu

Gute Nachrichten für RTL: Mit der Neuauflage des "Familienduells" als "Prominenten-Special" hat man einen kleinen Sommerhit gelandet. Am Freitag sahen bei Hochsommer-Wetter immerhin 1,20 Mio. 14- bis 49-Jährige zu, der tolle Marktanteil von 18,3% lag noch über dem der Vorwoche. ProSieben begrüßte unterdessen am Nachmittag mehr junge Zuschauer als in der Prime Time, Sky startete gut in den DFB-Pokal und bei Tele 5 lief die Puppen-Comedy "Eye TV" recht erfolgreich an.

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Freitag wissen müssen:

1. RTL siegt mit "GZSZ" und "Familienduell", nur Sat.1 kann mithalten
Die 1,20 Mio. 14- bis 49-Jährigen des "Familienduells" reichen in den Tages-Charts der jungen Zielgruppe für den gemeinsamen Tagessieg mit "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", das am Vorabend mit 1,20 Mio. 21,0% erzielte. Den anschließende "Cash Crash" sahen mit 1,16 Mio. zwar fast genau so viele, doch zu späterer Stunde, als mehr Leute vor den Fernsehern saßen als um 20.15 Uhr, entsprach das nur noch soliden 15,6%. Mit RTL mithalten konnte am Freitagabend lediglich Sat.1: Dort erkämpfte sich das Drama "Blind Side – Die große Chance" beachtlich starke Werte von 1,19 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 16,7%.

2. ProSieben am Nachmittag stärker als in der Prime Time
Ungewöhnlich sieht die Reihenfolge der meistgesehenen ProSieben-Programme des Freitags aus. Denn: Auf Platz 1 findet sich nicht etwa der 20.15-Uhr-Film "King Arthur", sondern die 14.10-Uhr-Folge von "The Big Bang Theory". Die sahen 740.000 14- bis 49-Jährige, was grandiosen 21,6% entspricht. Die beiden anschließenden Folgen sahen ähnliche 690.000 (19,9%) und 730.000 (20,8%). "King Arthur" kam um 20.15 Uhr hingegen nur auf 710.000 junge Zuschauer und damit auf unbefriedigende 9,9%.

3. RTL II bärenstark am Vorabend und in der Prime Time
Zu den ganz großen Gewinnern des Freitags gehört eindeutig auch RTL II. So sahen um 17.55 Uhr zunächst 540.000 14- bis 49-Jährige "Köln 50667" – 13,1%. "Berlin – Tag & Nacht" kam um 29 Uhr mit 820.000 jungen Zuschauern sogar auf fabelhafte 15,9% und damit auf den siebten Platz der Tages-Charts – z.B. vor sämtlichen ProSieben-Programmen. Doch damit war noch nicht Schluss, denn auch in der Prime Time erreichte der Sender zweistellige Marktanteile: 790.000 14- bis 49-Jährige hievten die Premiere von "Skyline – Der Tag des Angriffs" auf 11,4% und ebenfalls in die Top Ten. Vox blieb mit "Law & Order: Special Victims Unit" unterdessen bei unschönen 5,3% und 5,1% hängen, kabel eins erreichte mit "Unforgettable" okaye 5,8%, mit "Body of Proof" miese 4,2%.

4. Wegen Sommer: 3,37 Mio. Gesamtzuschauer reichen für den Sieg
Auch im Gesamtpublikum sehen die Zuschauerzahlen angesichts der Urlaubszeit und des Hochsommer-Wetters sehr verhalten aus. Die große Mehrheit der Menschen saß also lieber auf den Balkons, in den Gärten oder irgendwo anders an der frischen Luft. Der ZDF-Serie "Der Staatsanwalt" reichten so ganze 3,37 Mio. für den Tagessieg – das entsprach immerhin einem Marktanteil von 16,2%. Dahinter folgt "RTL aktuell" mit 3,06 Mio., auch die "SOKO Wien", "heute" und "Flemming" schafften noch den Sprung über die 3-Mio.-Marke. Nicht gelungen ist das dem ARD-Duo "Der letzte Patriarch" (2,45 Mio.) und "Tatort" (2,80 Mio.), das "Familienduell" sahen insgesamt 2,61 Mio. (solide 12,6%).

5. "Eye TV" startet gut bei Tele 5, DFB-Pokal erfolgreich bei Sky
Weiter hinten kann Tele 5 zufrieden mit dem Debüt der Puppen-Comedy "Eye TV" sein: Immerhin 100.000 14- bis 49-Jährige sahen die erste Folge auf dem umkämpften 20-Uhr-Sendeplatz – ein Marktanteil von 1,7%, der in etwa dem entspricht, den auch "Kalkofes Mattscheibe" auf dem Sendeplatz erreichte. Zum Vergleich: Der 12-Monats-Durchschnitt des Senders liegt derzeit bei 1,1%. Sky kann unterdessen zufrieden mit den ersten Zahlen der Fußball-Saison sein: Die Spiele des DFB-Pokals sahen am Freitagabend ab 19 Uhr in der zweieinhalb-stündigen Konferenz 210.000 Fans – ein Marktanteil von 1,1%. Bei den 14- bis 49-Jährigen entsprachen 110.000 1,8%.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige