ProSiebenSat.1 steigert auch im 2. Quartal Gewinne

Die ProSiebenSat.1 AG bleibt weiter auf Erfolgskurs: Im zweiten Quartal hat der Konzern Umsätze wie auch Gewinn beachtlich steigern können. Vor allem das Digitalgeschäft habe zu den guten Zahlen beigetragen, so das Unternehmen.

Anzeige

Seinen Umsatz konnte ProSiebenSat.1 im zweiten Quartal um 11,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 624,8 Millionen Euro steigern. Auch der bereinigte Überschuss nahm um 4,5 Prozent auf 104,3 Millionen Euro zu. Für den Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen bedeutete das positive zweite Quartal ein Ergebnis von 209,2 Millionen Euro.
Auch auf Halbjahressicht kann sich ProSiebenSat.1 zufrieden zeigen. Ihren Umsatz steigerte die Gruppe um 127,1 Millionen Euro auf 1,188 Milliarden Euro (+ 12 Prozent). Das EBITDA konnte um sechs Prozent zulegen und erreicht zur Mitte des Jahres 337,2 Millionen Euro. Der bereinigte Konzernüberschuss liegt bei 155,3 Millionen Euro (+ 10,2 Prozent).
Zu den guten Zahlen habe erneut das Digitalgeschäft besonders beigetragen. Das Segment Digital & Adjacent konnte das Quartal mit einem Umsatzplus von 65,5 Prozent (112,6 Millionen Euro) abschließen. Damit steuerte das Segment 18 Prozent des Gesamtumsatzes bei (Vorjahr: 12,1 Prozent).
Im klassischen TV-Geschäft, das weiterhin den Großteil des Umsatzes ausmacht, legte ProSiebenSat.1 ebenfalls weiterhin zu. Die TV-Sender konnten den Quartalsumsatz mit einem Plus von 2,4 Prozent auf 486,7 Millionen Euro weiter ankurbeln. Auch die Werbeeinnahmen sind im gesamten deutsprachigen Markt gestiegen, so der Konzern. Der Brutto-Werbemarktanteil sei mit 43,6 Prozent erneut stärker gewachsen als der Markt. Des Weiteren profitiere die Gruppe von der Entwicklung der Sender Sixx und Sat.1 Gold.
Das Ergebnis stimmt die Konzernführung optimistisch für die Zukunft. "Bis 2015 wollen wir ein zusätzliches Wachstumspotenzial von mindestens 600 Millionen Euro umsetzen. Davon haben wir bis zum Ende des zweiten Quartals 2013 bereits 72 Prozent erreicht. Mit unserer Strategie haben wir den Grundstein für nachhaltiges Wachstum der ProSiebenSat.1 Group gelegt", so Vorstandsvorsitzender Thomas Ebeling.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige