Anzeige

Funke Mediengruppe schließt Ladenlokale in Thüringen

Die Funke Mediengruppe schließt in Thüringen elf ihrer 20 Geschäftsstellen. Das hat ein Verlagssprecher gegenüber Newsroom bestätigt. Die Leserläden, die bislang eine Anlaufstelle für Abonnenten und Leser darstellen, sollen noch dieses Jahr geschlossen werden.

Anzeige

"Im Rahmen einer Analyse der Ladenlokale unserer Tageszeitungen stellten wir fest, dass der rückläufige Ergebnisbeitrag der Ladenlokale eine Reduzierung der Standorte erforderlich macht", zitiert Newsroom die Funke-Sprecherin in Thüringen, Inga Scholz.
Für den Leser-Service sollen künftig externe Partner, wie beispielsweise Reisebüros, zuständig sein. Die Anzahl der Servicepartner werde dabei von 24 auf 30 erhöht. Lokalredaktionen und der Anzeigenverkauf sollen jedoch weiterhin in der Fläche bestehen bleiben. Von der Schließung der Ladenlokale in Thüringen seien rund 20 Mitarbeiter betroffen, für die der Betriebsrat nun anderweitige Einsatzmöglichkeiten im Unternehmen finden will.  

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige