Wolfgang Büchner ab 1.9. Spiegel-Chef

Jetzt steht der Antrittstermin: Wolfgang Büchner ist ab dem 1. September offiziell Chefredakteur des Spiegel. Dies bestätigte der Verlag gegenüber MEEDIA. Bisher war unklar, wann der bisherige Chefredakteur der dpa an der Ericusspitze anfangen darf. Nun scheint dpa grünes Licht für den Wechsel gegeben zu haben. Was vermutlich bedeutet, dass auch die Nachrichtenagentur auf der Suche nach einem neuen Chef fündig geworden ist. Doch dafür gibt es bisher keine Bestätigung.

Anzeige

Büchner war zuletzt einen Monat in Elternzeit und wird nun wohl nicht mehr in das Tagesgeschäft der dpa eingreifen. Sein Wechsel stand schon vor Monaten fest, nur der Zeitpunkt war nicht fixiert. Erste Gespräche über sein Konzept hatte Büchner im Juni mit Ressortleitern von Print- und Online-Spiegel geführt.

Die Erwartungen an den Journalisten sind hoch. Er muss den gedruckten und den digitalen Spiegel stärker aneinanderführen und mit den Kollegen ein stimmiges Gesamtkonzept finden und umsetzen. Er wolle wieder härtere Nachrichten bringen, hatte Büchner sinngemäß in der Ressortleiterrunde gesagt – und auf Titelgeschichten über Rückenschmerzen verzichten. 

Der Antrittstermin wurde am Mittwoch morgen bei Spiegel und dpa verkündet.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige