Anzeige

Pakistan-TV mit Baby als Hauptgewinn

Während man bei in den Quizshows hierzulande um Geld, einen Urlaub oder ein Auto spielt, haben Pakistanis die Adoption als Hauptgewinn für ihre Ratespiele entdeckt. Das berichtet jedenfalls die britische Boulevardzeitung The Sun. In der Sendung "Amaan Ramazan" müssten kinderlose Paare in einem Koran-Quiz oder einem Kochwettbewerb gegeneinander antreten. Am Ende der Sendung entscheide eine Jury, welches Ehepaar das Waisenkind mit nach Hause nehmen darf.

Anzeige

"Dieses hübsche Mädchen wurde auf den Müll geworfen", zitiert die britische Sun den Moderator der Sendung Aamir Liaquat Hussain, während er dem Publikum den ersten Preis präsentiert. "Sehen Sie nur, wie schön und unschuldig sie ist." Das Baby werde von der Wohltätigkeitsorganisation Chippa an den Showmaster übergeben, die es sich zur Aufgabe gemacht hat verlassene Kinder zu retten. Durch die Verlosung des Babys will die Organisation angeblich dazu auffordern, nicht erwünschte Kinder lieber ins Heim zu bringen anstatt sie "einfach wegzuwerfen".
###YOUTUBEVIDEO###
Die Show gilt angeblich als pakistanische Version von "Der Preis ist heiß" und läuft bei dem TV-Sender Geo News. Bei den Kandidaten handelt es sich um verzweifelte Paare, die oft keine eigenen Kinder bekommen können. Als weitere Preise winken ein Grundstück, ein Auto, iPhones oder auch eine Waschmaschine.
Schon während der Ramadan-Zeit im vergangenen Jahr, haben die pakistanischen Programme mit allen Mitteln, um die Gunst der Zuschauer gekämpft. So konnte angeblich eine Live-Konvertierung vom Hinduismus zum Islam mitverfolgt werden oder man konnte zusehen, wie ein Nacktmodel eine Sendung moderiert, in der Exorzismus betrieben wird. 

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige