Anzeige

ZDF und Produzenten erweitern Zusammenarbeit

Das ZDF und die Produzentenallianz erweitern ihre vertragliche Zusammenarbeit bei vollfinanzierten Auftragsproduktionen in allen TV-Entertainment-Genres, bis auf Talkshows. Den Produzenten werde damit der Rücken gestärkt.

Anzeige
Anzeige

"Die erweiterten Eckpunkte garantieren dem Produzenten eine Erlösbeteiligung bei einer kommerziellen Auswertung seiner Produktion", erklärt die Allianz. Dies wäre beispielsweise bei der Produktion von DVD’s der Fall. Darüber hinaus seien nun die Rahmenbedingungen für die Neuentwicklung von Unterhaltungsformaten und die Bedingungen einer weltweiten Formatvermarktung geregelt. So gilt für den Sender in Zukunft, jenen Produzenten mit einem Neuformat zu verpflichten, der es entworfen hat.
"Das ZDF setzt mit der Erweiterung der Eckpunktevereinbarung auf den Bereich Entertainment den Weg partnerschaftlicher Vereinbarungen mit den Produzenten bei Auftragsproduktionen konsequent fort", erklärt ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut.
Die Laufzeit der neuen ZDF-Eckpunkte-Vereinbarung beginnt rückwirkend am 1. Juni 2013 und endet am 31. Mai 2015. 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*