buzzer-das-letzte-aus-dem-netz

Nach MEEDIA-Interview: taz.de bewirbt sich bei Zeit Online

Als Reaktion auf unser Interview mit Zeit-Online-Chef Jochen Wegner schrieb die taz.de-Redaktion eine (nicht ernst gemeinte) Kollektiv-Bewerbung an den Web-Ableger der Zeit. Offenbar hat die Beschreibung der Arbeitsweise von Zeit Online die Kollegen aus der Rudi-Dutschke-Straße begeistert.

Anzeige

Als Reaktion auf unser Interview mit Zeit-Online-Chef Jochen Wegner schrieb die taz.de-Redaktion eine (nicht ernst gemeinte) Kollektiv-Bewerbung an den Web-Ableger der Zeit. Offenbar hat die Beschreibung der Arbeitsweise von Zeit Online die Kollegen aus der Rudi-Dutschke-Straße begeistert.

Allerdings lasen sie das Gespäch vor allem als „eine als Interview getarnte Stellenanzeige“. Mit dem Einkauf der taz-Kollegen („siebeneinhalb Planstellen plus Überhang“) würden Zeit Online ein Schnäppchen machen. Man werde „sicher nicht mehr kosten als ein zeit.de-Ressortleiter“, heißt es in dem Blogeintrag.

Liebe taz.de-Kollegen: Falls Jochen Wegner die Bewerbung noch nicht aufgefallen ist, reichen wir sie gerne weiter!

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige