Thomas Middelhoff: Es geht nach China

Thomas Middelhoff ist – wie heute in der SZ angekündigt – zurück im Mediengeschäft. Allerdings beruft ihn kein Multi-Megakonzern an seine Spitze. Sondern Middelhoff gründet, ganz Unternehmer, seine eigene Firma, gemeinsam mit dem chinesischen Investor Bruno Wu. Die Financial Times berichtet am Montag über BT Capital. Middelhoff und Wu wollen ihre Beteiligungen, die laut eigenen Angaben bei einem Wert von ein bis zwei Milliarden Dollar liegen sollen, zusammenwerfen.

Anzeige

BT Capital soll sich auf China als Wachstumsmotor konzentrieren. Welche Beteiligungen zu BT Capital gehören, ist unklar. Middelhoff, der ehemalige Bertelsmann-CEO, ist seit Ende 2011 an dem E-Learning-Startup ePals beteiligt. Bruno Wu, der deutlich mehr Werte in die neue Firma bringt als sein deutscher Partner, investierte in Verlage, Online-Sites wie Sina.com und zuletzt in die Filmindustrie. Eine von Wus Unternehmungen, die Seven Stars Media Group, finanziert und co-produziert US-Actionfilme wie China-Reißer ("Rise of the Terracotta Warriors").

Middelhoffs Rolle dürfte vor allem darin liegen, Unternehmen in den USA und Europa ausfindig zu machen, die zu BT Capital passen und die folglich eine China-Strategie brauchen. Der Ansatz von BT Capital: die bestehenden und die künftigen Beteiligungen auf eine Expansion in China zu trimmen. Wu sagte der FT, Beschränkungen für die internationale Medienbranche würden in China auf Dauer abgebaut. So gibt es beispielsweise eine Restriktion für die Veröffentlichung ausländischer Filme – pro Jahr kann in China nur eine bestimmte Zahl starten. Ebenso bereiten Piraterie und Zensur Probleme.
Middelhoff und Wu wollten laut FT bereits vor zehn Jahren einen Deal machen, als Middelhoff noch Bertelsmann führte. Nun holen sie ihren Plan nach. Middelhoff, der seit seinem Abschied aus Gütersloh ganz andere Themen hatte, betont in der FT, er werde künftig nicht mehr im Auftrag anderer Eigentümer arbeiten: "Nun geht es um unsere Werte, unser Vermögen, und was wir daraus machen."      

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige