Anzeige

Condé Nast: Digitalchef Tobias Oswald geht

Tobias Oswald, bisher Digitalchef von Condé Nast Deutschland, wird das Unternehmen "im gegenseitigen Einvernehmen" zum September verlassen. Künftig will sich der 49-Jährige beruflich neu orientieren. Sein Nachfolger steht noch nicht fest, heißt es in München.

Anzeige
Anzeige

"Tobias Oswald hat die Digitalstrategie und den Wandel von Condé Nast Deutschland in ein integriert arbeitendes Medienunternehmen in den letzten drei Jahren entscheidend vorangetrieben und war zudem am erfolgreichen Aufbau unserer M&A-Aktivitäten maßgeblich beteiligt", so Herausgeber Condé Nast Deutschland Moritz von Laffert. "Unsere digitalen Angebote sind heute produktstrategisch, technologisch und auch inhaltlich State of the Art und haben in den letzten Jahren eine bemerkenswerte Umsatzentwicklung gemacht."
Vor seiner Zeit bei Condé Nast war der diplomierte Psychologe und Absolvent eines MBA in Media Management, unter anderem Geschäftsführer der SevenOne Intermedia, wo er Geschäftsfelder wie Online, Games, Mobile und das Customer Relationship Management der ProSiebenSat.1-Gruppe verantwortete.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*