RTLs „Wild Girls“ werden zum Flop

Der Sendeplatztausch hat nichts gebracht: Auch um 20.15 Uhr war die neue Realityshow "Wild Girls" schwach, verlor im Vergleich zur Premiere sogar noch deutlich. Nur noch 1,17 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die RTL-Sendung - ein mieser Marktanteil von 13,5%. "Mama Mia" blieb danach bei 10,2% hängen, beide Programme verloren gegen die Comedyserien von ProSieben. Im Gesamtpublikum gewann unterdessen "Die Zeit der Kraniche": 4,28 Mio. sahen den ARD-Film um 20.15 Uhr.

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. "Mama Mia" verliert deutlich, auch Sat.1 mit "strengsten Eltern" blass
Die Doku-Soaps und Realityshows haben es schwer derzeit: Alle drei Programme, die RTL und Sat.1 am Mittwochabend zeigten, konnten nicht überzeugen. So verlor RTLs "Wild Girls – Auf High Heels durch Afrika" im Vergleich zur Premiere vor einer Woche noch an Boden. Gab es da noch einen – auch schon nicht sonderlich schönen – Marktanteil von 14,6%, waren es nun auf dem neuen 20.15-Uhr-Sendeplatz nur noch 13,5%. "Mama Mia – Wer heiratet meinen Sohn?" verharrte mit 980.000 14- bis 49-Jährigen bei miserablen 10,2% und kam damit nicht einmal in die Tages-Top-Ten. Das gelang auch den "strengsten Eltern der Welt" von Sat.1 nicht: 900.000 reichten dort für 9,9%. Trost für RTL: Mit "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (1,54 Mio. / 21,5%) holte man Tagessieg und "stern TV" erkämpfte sich trotz mieser Reality im Vorprogramm ab 22.15 Uhr gute 17,1%.

2. ProSiebens Comedyserien schlagen RTL und Sat.1
Der Tagessieg ging im jungen Publikum zwar an "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", doch dahinter finden sich hauptsächlich ProSieben-Comedyserien. So blieb der Sender zwischen 20.15 Uhr und 22.15 Uhr ausnahmslos vor den Realityshows von RTL und Sat.1. Los ging’s um 20.15 Uhr mit zwei Folgen "How I met your Mother", die 1,17 Mio. und 1,33 Mio. 14- bis 49-Jährige auf gute 14,0% und 14,5% hievten. Das "New Girl" erzielte danach mit 1,20 Mio. und 1,25 Mio. 12,4% und 13,1% – auch das reichte, um vor RTL und Sat.1 zu bleiben.

3. ARD siegt mit Drama und Frauen-Fußball
Im Gesamtpublikum holte sich Das Erste einen Vierfachsieg. Ganz vorn findet sich das 20.15-Uhr-Drama "Die Zeit der Kraniche", für das sich 4,28 Mio. Leute entschieden – ein starker Marktanteil von 17,4%. Die 20-Uhr-"Tagesschau" sahen im Ersten vorher 4,19 Mio. (19,1%), die Niederlage des deutschen Teams bei der Frauen-Fußball-EM gegen Norwegen kam am Vorabend auf 3,44 Mio. und 21,4%, Platz 4 belegt schließlich das Magazin "Plusminus" mit 3,30 Mio. und 13,6%. Der stärkste Prime-Time-Konkurrent war der ZDF-Film "Wenn Liebe so einfach wäre", den aber nur 2,69 Mio. (10,9%) einschalteten, die Privatsender landeten um 20.15 Uhr allesamt unter der 2-Mio.-Marke.

4. "XXL-Ostfriese" klettert ein die Tages-Top-30
Auch in dieser Woche holte die NDR-Doku-Soap "Der XXL-Ostfriese" wieder grandiose Quoten. 1,46 Mio. sahen die Reihe um 21 Uhr – ein toller Marktanteil von 5,8%, der damit mehr als 100% über dem 12-Monats-Normalniveau des NDR Fernsehens (derzeit 2,6%) liegt. Auch die "Expeditionen ins Tierreich" waren vorher ein Hit – mit 1,27 Mio. Sehern und 5,3%. "NDR aktuell" (920.000 / 3,7%) und das "Großstadtrevier" (910.000 / 4,2%) komplettierten einen erneuten grandiosen NDR-Abend. Das WDR Fernsehen überzeugte nach 22 Uhr mit "Mord mit Aussicht" und Werten von 840.000 und 3,9%, das mdr Fernsehen parallel dazu mit einem alten "Tatort" und 770.000 bzw. 4,1%.

5. "Revenge" legt wieder zu, DMAX trumpft mit "Auction Hunters" auf
In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich die US-Serie "Revenge" souverän durch. Nachdem sie in der vergangenen Woche ins Mittelmaß gerutscht war, kletterte sie diesmal mit 730.000 und 900.000 14- bis 49-Jährigen wieder deutlich darüber – auf ordentliche bis gute Marktanteile von 8,3% und 9,4%. Die 21.15-Uhr-Folge lag damit auch nur knapp hinter RTLs "Mama Mia". Bei RTL II kamen die "Teenie-Mütter" unterdessen mit zwei Ausgaben auf verhaltene 5,8% und ordentliche 6,8%, kabel eins lockte mit dem Film "Unbeugsam – Defiance" 530.000 14- bis 49-Jährige (6,0%). Nicht weit dahinter folgen die "Auction Hunters" von DMAX, die den Sender immer weiter nach oben katapultieren. 280.000 bis 470.000 junge Zuschauer sahen die vier Folgen der Doku-Soap diesmal ab 20.15 Uhr – grandiose Marktanteile von 3,4% bis 5,2%.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige