Christian Rach: Wechsel von RTL zum ZDF

Christian Rach, bisher in Diensten von RTL stehender Koch und Restauranttester, wechselt offenbar noch in diesem Jahr zum ZDF. Das berichtet der Branchendienst dwdl.de. Die Mainzer locken den populären Rach mit der besten Sendezeit. Auf MEEDIA-Nachfrage nennt ZDF-Programmdirektor Nobert Himmler das geplante Format einer "Verbrauchershow", die "Wie isst Deutschland?" heißen könnte. Der Wechsel verläuft nach dem üblichen Muster: Höhepunkt beim Privat-TV erreicht, jetzt Fortsetzung des Schaffens bei den Öffentlich-Rechtlichen.

Anzeige

Am Montagabend lief Christian Rachs Sendung "Rach deckt auf" damit vermutlich zum letzten Mal. Das Format könnte beim ZDF fortgesetzt werden, spekulieren die Kollegen bei dwdl.de. Das wollte Programmchef Norbert Himmler weder bestätigen noch dementieren. Es seien "mehrere Formate" entwickelt worden.

Himmler lässt auf Nachfrage mitteilen: "Wir sind mit Christan Rach in konkreten Gesprächen über einen Wechsel zum ZDF. Dazu sind mehrere Formate entwickelt worden, die Christian Rach in der Primetime des ZDF präsentieren soll. Darunter ist auch eine große Ernährungs- und Verbrauchershow mit dem Titel ‚Wie isst Deutschland 2013‘, in der die Ess- und Verbrauchergewohnheiten der Deutschen durchleuchtet werden."

Populär wurde Rach mit der Sendung "Rach, der Restauranttester", die einige Jahre mit großem Erfolg bei RTL lief. Die vierteilige Reihe "Rach deckt auf" lief ganz passabel. Das ZDF hat derweil Nelson Müller als Koch mit Auftrag Verbraucherschutz aufgebaut. Warum der Sender sich nun Rach holt, liegt zwar aus Quotensicht auf der Hand. Gleichzeitig schnappt man sich (nicht das erste Mal) einen Medien-Promi, der von den Privaten aufgebaut wurde. Die eigenen Talente dürfen dann in der zweiten Reihe weiterbrutzeln.  

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige