Anzeige

Michael Stumpf soll Kinderkanal leiten

Michael Stumpf soll künftig den Kinderkanal von ZDF und ARD leiten. Das ZDF und der KiKA-Federführer MDR hatten den 41-Jährigen als neue Führungskraft vorgeschlagen. Dem stimmten die Intendantinnen und Intendanten der ARD nun in ihrer Sitzung am Dienstag zu. Sollte Stumpf die Bestätigung des zuständigen MDR-Verwaltungsrats erhalten, wird er das Amt bereits im August antreten können.

Anzeige

"Michael Stumpf bringt eine erfolgreiche Hand für Kinderangebote und hervorragende Fähigkeiten und strategische Erfahrungen aus crossmedialen Produkten mit", erklärt MDR-Intendantin Karola Wille. "Unser Dank gilt Tobias Hauke, der seit Ende 2012 mit der kommissarischen Programmgeschäftsführung betraut ist und diese bis zum Amtsantritt des neuen Kollegen ausüben wird. Er hat den KiKA seither gemeinsam mit dem gesamten Team in der Erfolgsspur gehalten, steht aber selbst leider nicht weiter zur Verfügung."
Mit dem Kinderprogramm ist Stumpf bestens vertraut: Bereits während seines Studiums arbeitete er in der ZDF-Hauptredaktion Kinder und Jugend. Dort übernahm er zuletzt die Teamleitung Online von ZDFtivi.de, dem Kinder-und Jugendprogramm des ZDF. Für den Internetauftritt erhielt Stumpf 2012 den Kinder-Medien-Preis.
Der Kinderkanal war zuletzt durch eine Bestechungs- und Betrugsaffäre rund um den Herstellungsleiter Marco K. in die Schlagzeilen geraten. Der damalige Programmgeschäftsführer Steffen Kottkamp, gegen den die Staatsanwaltschaft ebenfalls ermittelt, wurde im Zuge dessen fristlos entlassen.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige