Postillon bekommt Grimme Online Award

Am Freitag wurden in Köln die Grimme Online Awards verliehen. Das Resultat fiel wenig überraschend aus. Auszeichnungen gab es in acht Kategorien. So ehrte die Jury den Postillon, den 11Freunde-Liveticker und #Aufschrei. Immerhin wurde damit erstmals ein Hashtag und kein originäres Web-Angebot prämiert. Die Jury würdigte eine gesamtgesellschaftlich geführte Diskussion, die im Web mitgezündet wurde und bei Twitter unter dem Hashtag #aufschrei an Dynamik gewann und „sämtliche Mediengrenzen übersprang“.

Anzeige

Nach Aussage von Grimme-Direktor Uwe Kammann belegten alle Nominierten und Angebote die vielfältigen Möglichkeiten des Netzes. Sie reichten von virtuoser Aufklärung über nachhaltige Teilhabe, gesellschaftskritische Auseinandersetzung und engagierten Groß-Diskurs bis hin zur spielerischen Unterhaltung, aber auch bis zum berührenden Ausloten existenzieller Fragen und Lebenssituationen. Das Netz sei dabei „immer auch ein Ort einer inzwischen unverzichtbaren publizistischen und kommunikativen Bereicherung, mit oft höchst individuellen Urhebern.“
Die Preisträger im Überblick:

Kategorie Information
Der Postillon
Politnetz – Die Polit-Plattform der Schweiz

Kategorie Wissen und Bildung
Alma

Plan B
Soziopod

Kategorie Kultur und Unterhaltung
11FREUNDE Liveticker
museumsplattform nrw

Kategorie Spezial
#aufschrei

Publikumspreis
Der Postillon

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige