Anzeige

Gutes Comeback für „Rosins Restaurants“

Schöne Zahlen für kabel eins: Der Staffelauftakt von "Rosins Restaurants" hatte mit den ganz vorderen Plätzen der Tages-Charts zwar nicht viel zu tun, mit 4,8% im Gesamtpublikum und 7,7% bei den 14- bis 49-Jährigen übersprang er die Normalwerte des Senders jedoch klar. Den Tagessieg holten sich insgesamt unterdessen die ARD-Serien "In aller Freundschaft" und "Tierärztin Dr. Mertens", im jungen Publikum hatte RTLs "Bones" die Nase vorn. Stark bei Jung und schwach bei Alt war "Wie gut sind Fertiggerichte?" im ZDF.

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. "Rosin" startet stark, besiegt auch Katzenberger
1,16 Mio. Leute entschieden sich am Dienstagabend insgesamt für "Rosins Restaurants" auf kabel eins – ein Marktanteil von 4,8% und immerhin ein Top-50-Platz in den Tages-Charts. Das "K1 Magazin" kam im Anschluss mit 1,02 Mio. sogar auf 5,8%. Ebenfalls schön für kabel eins: Die Restaurant-Soap schlug damit auch "Daniela Katzenberger – natürlich blond" auf Vox: Dort sahen nämlich nur 1,11 Mio. (4,5%) zu. Auch im jungen Publikum blieb Rosin vor Katzenberger – mit 670.000 14- bis 49-Jährigen und 7,7% gegen 640.000 und 7,4%. Gegen RTL II verlor man aber in beiden Gruppen: "Zuhause im Glück" sahen dort 1,25 Mio. (5,0%), darunter 760.000 14- bis 49-Jährige (8,6%).

2. ARD siegt souverän mit Serien
Den Tagessieg im Gesamtpublikum holte sich ganz klar Das Erste: Die beiden Hitserien "In aller Freundschaft" und "Tierärztin Dr. Mertens" kamen auf Zuschauerzahlen von 5,11 Mio. und 4,62 Mio., sowie auf Marktanteile von 20,1% und 19,0%. Wie souverän Das Erste damit die Prime Time gewann, zeigt sich anhand der Zahlen des schärfstend irekten Konkurrenten: Die RTL-Serie "Bones" sahen nämlich nur 2,65 Mio. bzw. 3,05 Mio. Leute – 10,9% und 12,3%. Das Erste holte sich in den Tages-Charts sogar einen Dreifach-Sieg, denn auch die 20-Uhr-"Tagesschau" landete mit 3,35 Mio. und 15,0% noch vor sämtlichen Nicht-ARD-Programmen. Direkte dahinter: "Die Rosenheim-Cops" des ZDF mit 3,24 Mio.

3. ZDF: "Wie gut sind Fertiggerichte?" stark bei den Jungen, schwach bei den Alten
Am Dienstagabend gab es eine neue Ausgabe der Nelson-Müller-Reihe im ZDF: "Wie gut sind Fertiggerichte?" fragte der Koch – und 2,62 Mio. sahen zu. Damit erreichte der 45-Minüter im Gesamtpublikum nur einen leicht unbefriedigenden Marktanteil von 10,8%. Aber: Bei den 14- bis 49-Jährigen sprang die Reportage mit 790.000 Zuschauern auf 9,6% und damit deutlich über den 12-Monats-Durchschnitt des ZDF von derzeit 7,1%. Insbesondere bei den 30- bis 49-Jährigen war "Wie gut sind Fertiggerichte?" ein Hit – mit einem Marktanteil von 11,6% und Platz 6 in den Tages-Charts.

4. RTL siegt vierfach im jungen Publikum
Bei den 14- bis 49-Jährigen holte sich RTL am Dienstag gleich die ersten vier Plätze. Ganz vorn landeten dabei die beiden "Bones"-Episoden – mit 1,39 Mio., und 1,71 Mio. Sehern, sowie Marktanteilen von ordentlichen 16,7% und guten 18,4%. "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" sahen vorher 1,35 Mio. (20,1%), "The Glades" immerhin 1,20 Mio. (15,8%). Der stärkste Konkurrent war die ProSieben-Serie "2 Broke Girls" mit 1,15 Mio. und 1,17 Mio. jungen Zuschauern, sowie Marktanteilen von 12,3% und 12,7%. "Mike & Molly" holte um 22.40 Uhr mit 1,05 Mio. sogar starke 14,9%. Unschön lief der Abend für Sat.1: Nur 760.000 14- bis 49-Jährige (8,7%) sahen "Barfuß bis zum Hals", im Gesamtpublikum entsprachen 1,61 Mio. nur 6,6%.

5. NDR mit "Tatort"-Wiederholung in Tages-Top-40
Bei den kleineren Sendern war ein vier Jahre alte "Tatort" aus Leipzig der größte Dienstags-Hit. 1,38 Mio. Krimifans sahen ihn ab 22 Uhr im NDR Fernsehen – ein grandioser Marktanteil von 7,5%. Normal waren für den NDR in den vergangenen 12 Monaten 2,6%. Damit landete der "Tatort" zudem vor allen Prime-Time-Sendungen von ProSieben, Vox, RTL II und kabel eins. Ein weiterer "Tatort" bescherte dem Bayerischen Fernsehen um 20.15 Uhr 840.000 Zuschauer und 3,4%, parallel dazu gab es auch im SWR Fernsehen einen "Tatort" – mit 690.000 Sehern und 2,7%.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige