Anzeige

Stein neu im Netzwerk Recherche-Vorstand

Am Rande ihrer Jahrestagung hat das Netzwerk Recherche e.V. einen neuen Vorstand gewählt: Mit der Wahl von Julia Stein zur zweiten Vorsitzenden wurde erstmals eine Frau in diese Position gewählt. Renate Daum, bisher Beisitzerin im Vorstand, wurde zur neuen Schriftführerin ernannt. Wiedergewählt wurden Oliver Schröm als Vorstandsvorsitzender und David Schraven als Schatzmeister.

Anzeige

Der bisherige Zweite Vorsitzende Markus Grill trat diesmal für einen Beisitzerposten an und wurde für diesen auch gewählt. Ebenfalls Beisitzer wurde der Filmemacher und Buchautor Egmont R. Koch, der – wie in seiner bisherigen Funktion als kooptiertes Vorstandsmitglied – für die Recherchestipendien des Vereins zuständig bleibt. In Beisitzer-Position wiedergewählt wurden Gert Monheim, ehemaliger Journalist für "die Story" des WDR, und SZ-Journalist Bernd Kastner. Alexander Richter und Marcus Frenzel stellten sich nicht mehr zur Wahl.
Julia Stein arbeitet seit 2013 als Leiterin des Teams Recherche beim NDR Fernsehen und war in dieser Funktion auch an den Recherchearbeiten und der Auswertung der Offshore-Leaks-Daten beteiligt. Zuvor arbeitete sie als Redaktionsleiterin beim Medienmagazin "Zapp" und als Politik-Redakteurin beim "Hamburg Journal".
Egmont R. Koch ist freier Filmemacher und Buchautor. Bekannt wurde er 1978 durch den Bestseller "Seveso ist überall" (zusammen mit Fritz Vahrenholt), zu dem auch ein Film entstand. Sein ZDF-Film über illegale Waffenexporte in den Irak wurde mit dem Grand Prix des Internationalen Film- und Fernsehfestivals in Hiroshima ausgezeichnet. Die ARD-Dokumentation "die story: Wagners Geständnis" wurde ebenfalls mit internationalen Preisen bedacht.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige