Anzeige

Neu bei der NZZ: der twitternde CEO

Ein ausgewiesener Digital-Experte für ein altehrwürdiges Printhaus: Veit Dengler wird neuer CEO der NZZ-Mediengruppe. Der 44-Jährige folgt auf Albert P. Stäheli und fängt bereits im Oktober an. „Wir haben uns gezielt für eine Führungspersönlichkeit entschieden, welche die digitale Zukunft des Unternehmens gestalten und gleichzeitig die langjährige Tradition der NZZ bewahren wird“, begründet Verwaltungsratspräsident Etienne Jornod die Entscheidung für den aktiven Twitterer.

Anzeige
Anzeige

Der gebürtige Österreicher ist kein klassischer Medien- und Print-Profi. Obwohl er bereits als Reporter für das Time Magazine arbeitete, war er auch schon in Spitzenpositionen bei Procter & Gambler, McKinsey und T-Mobile tätig.

Neben der Old Economy sammelte Dengler allerdings auch schon in der New Economy einige Erfahrungen. So kümmerte er im vergangenen Jahr in der Position eines Senior Vice President um die internationalen Geschäfte von Groupon.

Anzeige

Die Zielsetzung des 44-Jährigen dürfte klar sein: Mit Hochdruck wird die NZZ versuchen, ihre Angebote in die digitale Zukunft zu führen. Tatsächlich sind die Schweizer bereits auf einem guten Weg. Anfang des Jahres führten sie bereits eine Metered-Paywall nach dem Vorbild der New York Times ein.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*