Guter Staffelstart für „Bitte melde dich“

Schöner Erfolg für Julia Leischik und Sat.1: Nachdem ihre Reihe "Julia Leischik sucht: Bitte melde dich" vor einem Jahr schon am Sonntagvorabend überzeugt hatte, erzielte sie nun auch in der Prime Time schöne Zahlen. 3,44 Mio. sahen den Staffel-Auftakt am Mittwoch - ein guter Marktanteil von 12,9% und Platz 3 in den Gesamtpublikums-Charts. Nur der Hochwasser-"Brennpunkt" und der ARD-Film "Der Mann auf dem Baum" erreichten mehr Zuschauer. Nur im jungen Publikum überzeugt hat das ZDF mit "Ich - Einfach unverbesserlich".

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. "Bitte melde dich" stark, "Secret Eaters" nur bei Jüngeren, "Miter in Not" gar nicht
Ein sehr durchmischtes Ergebnis erreichte der neue Sat.1-Doku-Soap-Abend bei seiner Premiere. Am besten kam "Julia Leischik: Bitte melde dich" davon. 3,44 Mio. Gesamt-Zuschauer reichten für 12,9% und Platz 3, 1,12 Mio. 14- bis 49-Jährige für immerhin 11,7% und Rang 7. Um 21.15 Uhr schalteten die älteren Zuschauer schon weg, übrig blieben vor allem 14- bis 49-Jährige. So kamen die "Secret Eaters" mit 2,50 Mio. Sehern auf solide 9,3%, mit 1,12 Mio. 14- bis 49-Jährigen aber auf sehr ordentliche 11,0%. Schließlich die neuen Folgen von Barbara Eligmanns "Mieter in Not": Die sahen nur noch 1,42 Mio. Leute (6,8%), darunter 600.000 14- bis 49-Jährige (7,4%).

2. ARD holt Doppelsieg, ZDF mit "Ich – Einfach unverbesserlich" nur bei jungen Zuschauern stark
Stärker als "Julia Leischik sucht: Bitte melde dich" waren am Mittwoch wie erwähnt nur zwei ARD-Programme: Den "Brennpunkt: Die große Flut – Angst hinter den Deichen" sahen um 20.15 Uhr 5,09 Mio. Interessierte (19,5%), die Film-Wiederholung "Der Mann auf dem Baum" danach noch 3,64 Mio. (13,5%). Während Das Erste also einen Doppelsieg feiern kann, fiel die Free-TV-Premiere von "Ich – Einfach unverbesserlich" im ZDF insgesamt durch: Nur 2,22 Mio. sahen den Animationsfilm – ein unbefriedigender Marktanteil von 8,2%. Stark war der Film hingegen bei den Jüngeren: 1,14 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen guten 11,5%. Insbesondere bei den 14- bis 19-Jährigen war der Film mit 16,7% ein großer Hit.

3. Tine Wittler verliert gegen ProSieben, Sat.1 und das ZDF
Zu den Verlierern des Abends gehört eindeutig RTL. Nur 2,09 Mio. und 2,50 Mio. Leute sahen die beiden Folgen "Einsatz in vier Wänden – Spezial" – Marktanteile von 7,8% und 9,4%. Bei den 14- bis 49-Jährigen lief es mit 9,2% und 9,5% auch nicht besser. Etwas besser erging es danach "stern TV" mit 2,05 Mio. Gesamt-Zuschauern und 12,4%. Um 20.15 Uhr verlor RTL damit gegen die Sat.1-Doku-Soaps, den ZDF-Animationsfilm und ProSieben, das mit seinen Serien "How i met your Mother" und "New Girl" die Prime Time bei den 14- bis 49-Jährigen gewann. 13,2% und 14,1% erreichte "How i met your Mother", 11,5% danach "New Girl". Kleiner Trost für RTL: Den Tagessieg bei den 14- bis 49-Jährigen holte sich der Sender dennoch – mit "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und Werten von 1,50 Mio. und 20,0%.

4. Vox punktet mit Krimi, RTL II mit Baby-Doku-Soaps
Bei den Sendern der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich die Vox-Serie "Rizzoli & Isles" an die Spitze. 1,88 Mio. (7,0%) sahen sie um 20.15 Uhr, darunter 910.000 14- bis 49-Jährige (9,4%). "King" kam danach im jungen Publikum aber nur auf 7,2%. Bei RTL II erreichten die "Teenie-Mütter" 750.000 14- bis 49-Jährige und 7,7%, "Babys!" erreichte mit 870.000 sogar 8,7%. Ordentlich ist das Ergebnis des kabel-eins-Films "Collateral": 610.000 14- bis 49-Jährige entsprechen 6,4%. Ein neuen Marktanteils-Rekord gab es für die RTL-II-Soap "Köln 50667": 710.000 14- bis 49-Jährige sahen sie um 17.55 Uhr – extrem starke 14,3%.

5. "XXL-Ostfriese" auf ProSieben-Niveau, mdr stark mit elf Jahre altem "Polizeiruf"
Gleich mehrere Dritte der ARD überzeugten am Mittwochabend mit starken Zuschauerzahlen. Am besten kam dabei "Der XXL-Ostfriese" des NDR Fernsehens davon: Mit 1,28 Mio. und 4,7% findet er sich im Gesamtpublikum inmitten der ProSieben-Comedyserien und in der Tages-Top-50. Vorher sahen im NDR bereits 1,20 Mio. (4,5%) die "Expeditionen ins Tierreich". Im WDR Fernsehen sahen um 20 Uhr 1,17 Mio. (4,8%) die "Tagesschau", das mdr Fernsehen war hingegen vor allem nach 22 Uhr stark – mit einem elf Jahre alten "Polizeiruf 110" mit den Ermittlern Schmücke und Schneider. 1,19 Mio. sahen ihn – ein herausragender Marktanteil von 6,5%.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige