buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Gauck bringt Die Welt unter die Erde

Der Bundepräsident bringt Die Welt unter die Erde und die ganze Redaktion ist stolz wie Bolle: Direkt auf der Titelseite der Tageszeitung ist heute ein Bild zu sehen, wie Joachim Gauck den Grundstein für den Wiederaufbau des Berliner Schlosses legt.

Anzeige
Anzeige

Der Bundepräsident bringt Die Welt unter die Erde und die ganze Redaktion ist stolz wie Bolle: Direkt auf der Titelseite der Tageszeitung ist heute ein Bild zu sehen, wie Joachim Gauck den Grundstein für den Wiederaufbau des Berliner Schlosses legt.

So weit die Nachrichtenlage, die noch keinen echten Grund abgibt besonders enthusiastisch zu sein. Was die Redaktion der Springer-Zeitung allerdings besonders begeisterte, war der Fakt, dass der Bundespräsident zuvor eine Kartusche mit den Bauplänen, einen Satz Euromünzen und eine aktuelle Ausgabe (12. Juni) der Welt versenkt hat. Damit es Archäologen-Generationen bei der Rekonstruktion später nicht so schwer haben.

Anzeige

Wenn also in – sagen wir 2.000 Jahren – die Kartusche wieder von Wissenschaftlern ausgegraben wird, findet die Nachwelt eine Zeitung vom 12. Juni mit der Zeile: „Erdogan geht unerbittlich gegen Demonstranten vor“.

Welt-Chefredakteur Jan-Eric Peters twitterte bereits begeistert: „Auf die Welt kann man bauen – sogar ein ganzes Schloss!“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*