Prism-Break: So surfen sie an der NSA vorbei

Publishing Seit Tagen stehen US-Präsident Barack Obama und US-Internetkonzerne wie Google, Microsoft, Yahoo und Apple wegen des Überwachungsprogramms Prism weltweit in der Kritik. Mit dem Programm hat der amerikanische Geheimdienst NSA die Server der Unternehmen angezapft und sich direkt an Nutzer-Daten bedient. Offizielles Ziel sei – so oft – die nationale Sicherheit, verteidigte sich die US-Regierung. Aber es gibt im Internet Alternativen, um dem Überwachsungswahn der Amerikaner zu entkommen.

Werbeanzeige

Mit der Seite prism-break.org ist eine Übersicht online gegangen, die unüberwachte Alternativen aufzeigt. Viele der Ausweich-Softwares und –Tools, wie beispielsweise Suchmaschinen, können zwar qualitativ nicht unbedingt mit Google und Co. mithalten, sind dafür aber absolut prismfrei.
Betriebssysteme: Auf ein neues Betriebssystem umzusteigen ist mühselig. Aber im Falle von Apple OS X-, Google Chrome OS- und Microsof Windows-Nutzern nötig, wenn man nicht von vornherein als Datenlieferant an die Vereinigten Staaten fungieren möchte.  Alternativ sollten Nutzer auf GNU/Linux oder Debian umsteigen.
Web Browsers: Einfacher fällt da schon der Wechsel des Web Browsers: Ohnehin schon bei Nutzern beliebt und nun um ein kräftiges Argument reicher: Mozillas Firefox, Gnuzilla IceCat oder der Tor Browser Bundle.
Suchmaschinen: Zu den großen Suchmaschinen dürfte es fast wohl nur unbefriedigende Alternativen geben. Wer keine Lust auf Überwachung hat, sollte von Google. Mircrosofts Bing und Yahoo auf DuckDuckGo, Startpage oder Seeks Project umsteigen.
Bezahldienste: Erfolgreich aber  – wegen der Möglichkeit einfach Geldwäsche betreiben zu können – umstritten ist der Bezahl-Service Bitcoin – und die einzige Alternative zu Paypal oder Google Wallet.
Social Networks: Wer von der US-Regierung unbeobachtet netzwerken will, sollte laut prism-break.org von Social Networks Google+, Facebook, Twitter oder LinkedIn auf die kleinen no-Names Tent, Diaspora*, Friendica oder Movim umsteigen.
Weitere Alternativen, auch zu Instant Messangern, E-Mail-Programmen und Weiteren finden Sie auf prism-break.org.
PS: Prism Break ist ein Wortspiel, das sich auf die US-TV-Serie "Prison Break" bezieht, bei der es um einen Gefängnisausbruch geht.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige