Amis lästern über Mallorca-“Wetten dass..?”

Nun stimmt auch die us-amerikanische Huffington Post in den Chor der Kritiker an der Mallorca-Ausgabe von “Wetten dass..?” ein. In der Rubrik Celebritiy machen sich die Amerikaner darüber lustig, dass Hollywoodstar Gerard Butler (“300”) in der Show mit seinem Hintern Walnüsse knacken musste. Deutschland mache Russland damit den Ruf als “Nummer Eins Exporteur” von verrücktem “WTF-Content” auf Video streitig. “WTF” steht für “What the fuck” - frei übersetzt: “Was zum Teufel!?”

Anzeige

Die Titelzeile des HuffPo-Textes spricht schon für sich – “Gerard Butler cracks Walnuts with his butt (VIDEO)”. Hintergrund: Butler war in der Show Wettpate für einen jungen Mann, der mit seinem Hintern Walnüsse knackte. Butler probierte auch mal und das entsprechende Video macht nun in den USA die Runde.
Deutschland mache damit Russland den Ruf als Nummer Eins Exportnation für verrückte Videos streitig, meint die HuffPo: “Schauspieler Gerard Butler hat geholfen dies damit zu illustrieren, dass er in der deutschen TV-Show ‘Wetten dass..?’ aufgetreten ist, wo er mit seinem Hintern Walnüsse knackte und Eiswasser in seine Hosen schüttete. Was kann man noch sagen? Da kann man nichts mehr sagen”, schreibt die HuffPo.

Das mit dem Eiswasser war der Wett-Einsatz für Butler. Weil er seine Wette verlor musste er sich Eiwasser in die Hose schütten und dabei Goethe rezitieren. Dass die Amis das be-knackt finden, kann man nachvollziehen. Auch schon die New York Times lästerte über die “stupid German Tricks” bei “Wetten dass..?”. Die Sendung genießt international mittlerweile offenbar einen eher zweifelhaften Ruf.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige