Anzeige

Verlagsgruppe Rhein-Main steigt aus Tarif aus

Die Verlagsgruppe Rhein-Main (VRM) mit Sitz in Mainz will sich aus der Tarifbindung verabschieden. Das hat Verdi Hessen mitgeteilt. Der Verlag habe bei den Arbeitgeberverbänden eine so genannte OT-Mitgliedschaft beantragt, also "Ohne Tarifbindung".

Anzeige

Die VRM sei der letzte große Zeitungsverlag in Rheinland-Pfalz mit Tarifbindung gewesen, teilte Verdi mit. Betroffen von der Änderung seien auch Mitarbeiter der Wiesbadener Tageszeitungen Kurier und Tagblatt.

Manfred Moos von Verdi Hessen bezeichnete den Schritt als "krassen Vertrauensbruch". Nach Angaben von Verdi will die VRM durch niedrigere Gehälter und längere Arbeitszeiten mindestens 15 Prozent bei den Personalkosten einsparen.

Achim Schulze, Fachbereichsleiter Medien bei Verdi Rheinland-Pfalz sagt: "Es ist aber auch eine Bankrotterklärung für die Zeitungsverleger insgesamt. Mit der Möglichkeit der OT-Mitgliedschaft hat sich der Arbeitgeberverband selber als Sozialpartner verabschiedet und kann sich in Zukunft darauf konzentrieren, Pressebälle zu organisieren."

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige