Cornelius Pollmer wird SZ-Korrespondent

Die Süddeutsche Zeitung hat Zuwachs im Korrespondenten-Team: Cornelius Pollmer ist bereits seit Anfang Mai für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zuständig. Er besetzt damit die Stelle von Christiane Kohl, die sich künftig auf ein neues Buchprojekt konzentrieren will.

Anzeige

Pollmer hat bereits bei der Süddeutschen Zeitung in München volontiert und war nach seinem VWL-Studium unter anderem als Textchef der Jugendzeitschrift Spiesser tätig. Weitere Stationen waren die Deutsche Journalistenschule sowie die LMU München. In seiner neuen Position als SZ-Korrespondent hat er bislang vor allem über das Hochwasser in Mitteldeutschland berichtet.
Der 28-jährige folgt auf Christiane Kohl, die seit 2005 als Korrespondentin gearbeitet hat. Künftig will sie sich ganz ihrer Arbeit als Schriftstellerin widmen. Aktuell wird ihr Buch "Das Zeugenhaus" verfilmt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige