Es hagelt Absagen bei „Wetten, dass..?“

Viel Sonne, wenig Glanz: Das verspricht "Wetten, dass..?" am Samstag zu liefern. Wenn Moderator Markus Lanz in der Stierkampfarena „Coliseo Balear“ auf Mallorca seine erste Sommersendung präsentiert, bleiben einige Plätze auf der Couch leer. Nach einem Selbstmordversuch von Michael Jacksons Tochter Paris fallen sie und ihr Bruder Michael Prince Jr. aus. Und auch Ex-Playmate Pamela Anderson lässt sich entschuldigen. Nur ein unschöner Zufall - oder meidet die Hollywood-Prominenz die Show?

Anzeige

Als Grund gibt das ZDF Terminprobleme bei der Schauspielerin an, die mit der Kultserie "Baywatch" berühmt wurde. Ein Wechsel im Management sei dafür verantwortlich. Michael Jacksons Tochter Paris geriet erst kürzlich durch einen Suizidversuch in die Schlagzeilen. Auch ihr Bruder Prince Michael Jr. lässt sich entschuldigen – wohl auch um Fragen über das Befinden seiner Schwester zuvorzukommen.
So nachvollziehbar die Beweggründe der Hollywood-Prominenz auch zu sein scheinen: Man gewinnt zunehmend den Eindruck, als ob internationale Stars die Lanz-Show meiden würden. Daran ist das ZDF nicht ganz unschuldig: Tom Hanks und Hale Berry, die eigentlich nur für ihren Film "Cloud Atlas" Werbung machen wollten, waren nach der Sendung vom sackhüpfenden Moderator wenig begeistert. In der letzten "Wetten, dass..?"-Sendung musste Sänger Michael Bublé mit einer Katzenmaske bekleidet einen Song aus dem Musical "Cats" zum Besten geben. Die New York Times ließ sich sogar zu einem unschönen Kommentar zu "Wetten, dass..?" hinreißen.
Nun muss Lanz mit Action-Mime Gerard Butler ("Olympus has fallen") vorlieb nehmen. Desweiteren beehren Duschkopf-Erfinder Stefan Raab, Comedian Paul Panzer, Moderatorin Michelle Hunziker und die Mallorca-Schlager-Allstars Jürgen Drews, Mickie Krause und Tim Toupet die Arena in Palma. Glamour bzw. Glanz dürfe da höchstens das vermutlich paillettenbesetzte Kostüm von Lanz-Sidekick Cindy aus Marzahn versprühen. 
Als Ersatz für die Anderson präsentierte das ZDF nun kurzerhand Thomas Gottschalk. Dass der langjährige Moderator derselben Sendung nicht nur auf seinen Nachfolger, sondern auch auf seine ehemalige Co-Moderatorin Hunziker trifft, verspricht zumindest ein wenig Spannung. Heute Abend um 20.15 Uhr geht’s los.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige