Anzeige

Sport1 stellt sich für kommende Saison neu auf

Kaum ist die Fußballsaison gelaufen, macht sich der Münchner Sender Sport1 Gedanken um seine Aufstellung für die neue Spielzeit. Mit neuen Fußballrechten für den Bezahlsender Sport1+ sowie durch den Ausbau des Sendebetriebes für das neue Digitalradio Sport1.fm will der schwächelnde Sender zukünftig gestärkt auflaufen.

Anzeige
Anzeige

Des einen Freud ist des anderen Leid: Beim Ausbau des Radioprogamms zog das Digitalradio 90elf den Kürzeren, die TV-Rechte luchste Sport1 dem Rivalen Sportdigital ab.
Der muss fortan erst mal bis 2015 ohne Live-Berichterstattung für die italienische Serie A, die 1. und 2. Liga Frankreichs sowie dem Ligapokal Coupe de la Ligue, der brasilianischen ersten Liga und der Regionalmeisterschaft Paulista auskommen. 2014 holt sich Sport1 sogar noch die Senderechte für die US-Liga. Die Live-Spiele will Sport1 auf seinem Digital-Sender Sport1+ ausstrahlen und im Free-TV nur Zusammenfassungen zeigen.
Der neue digitale Radiosender sport.fm wird künftig 24 Stunden am Tag laufen. Im Mittelpunkt des Sportradios wird die Live-Berichterstattung der 1. und 2. Bundesliga stehen. Darüber hinaus denken die Münchner über den Kauf von Senderechten weiterer Sportarten nach, so Bernhard Burgener, CEO der Constantin Medien, zu denen Sport1 gehört.  

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*