Anzeige

Deutsche suchen nach Flut und Fußball

Diese Themen beschäftigen das deutsche Web: Über die neue Hot-Searches-Funktion in Google Trends verrät Google jetzt auch die aktuell angesagtesten Suchanfragen aus Deutschland. Nummer eins am heutigen Morgen waren die Begriffe „Hochwasser Dresden“, „Jupp Heynckes“ und „Me“. Wobei nach der Flut und dem Trainer mehr als 100.000 Mal gefahndet wurde und zum Computerspiel nur 50.000 Anfragen eingingen. Google liefert mit dem neuen Service allerdings keinen umfassenden Überblick, sondern listet nur die Top-Fünf Treffer.

Anzeige
Anzeige

Beim Blick auf das neue Angebot zeigt sich, wie regional die Top-Begriffe sind. Globale Storys sind eindeutig nicht so wichtig. Tatsächlich scheinen zur Zeit überhaupt nur zwei Themen-Komplexe die Menschen zu beschäftigen: das Hochwasser und Fußball.

In einem Blogposting erklärt die US-Company die Funktionsweise des neuen Dienstes: „Google Trends nutzt Algorithmen für eine Analyse der Suchanfragen und identifiziert Themen, die besonders beliebt sind. Diese Technologie gruppiert automatisch verschiedene Anfragen, so dass beispielsweise Suchanfragen nach "Bayern München" in derselben Gruppe wie die nach dem Begriff "Bundesliga" landen. Wir suchen nach beliebten Themen, die im Vergleich zur Vergangenheit neue Höchststände erreichen.“

Anzeige

Die neuen angesagten Suchanfragen ersetzen jedoch nicht die klassischen Google Trends. Mit diesem Service lässt sich sehr genau die Entwicklung und die Beliebtheit einzelner Suchbegriffe feststellen. Selbst viele Profis nutzen dieses Angebot. Wobei die neuen angesagten Suchanfragen mehr eine Spielerei, als ein ernsthaftes Werkzeug sind.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*