McDonalds: Promis im Fast-Food-Shitstorm

Vergessen Sie Shitstorms, im deutschen Facebook herrscht gerade Tornado-Saison. Dafür hat McDonalds mit seiner neuen 1+1 Kampagne gesorgt. Die Fast-Food-Kette hat eine ganze Riege bekannter Testimonials engagiert: Neben hautpberuflichen Hipstern wie Joko Winterscheidt und Cro werben auch Christian Ulmen, Collien Ulmen-Fernandes, Palina Rojinski, Oliver Korritke, Jürgen Vogel, Moritz Bleibtreu und Alexandra Maria Lara als “McVIPs” für billiges Essen. Diese Käuflichkeit kommt bei den Fans gar nicht gut an.

Anzeige

“Nicht kleckern, sondern klotzen” lautete für McDonalds die Devise beim Dreh der neuen 1+1-Kampagne. Dafür schlüpfte jedes der bekannten Testimonials in die Rolle eines Produkts aus dem Fast-Food-Sortiment: Ulmen gibt die Bio-Apfeltüte, Winterscheidt den Hamburger, Bleibtreu ist der Cheesburger und Alexandra Maria Lara debütiert als Coke Light.
###YOUTUBEVIDEO###
Die Idee dahinter: Einen Burger und ein Getränk gibt es für 2 Euro. Ganz schön billig, oder? Billig finden die Fans der prominenten Testimonials aber vor allem das Engagement ihrer Lieblingsstars für die Fast-Food-Kette. Wirft man dieser Tage ein Blick auf die Facebook-Seiten der Mediengrößen, quillen diese über mit negativen Kommentaren. Der Imageschaden ist enorm.
Etwa für Moritz Bleibtreu. Der will eigentlich für seinen kommenden Film “Nicht mein Tag” die Werbetrommel rühren. Doch seine Fans scheint vor allem sein Nebenverdienst zu interessieren. “da fällt mir auf, dass ich vergessen hab, moritz bleibtreu nach der mc donalds werbung zu entliken… nie gedacht dass der sich für so nen konzern hergibt. echt traurig mann…”, schreibt eine Nutzerin. “Ich bin auch schwer enttäuscht. Moritz war für mich immer ein Vorbild, auch wenn er gar nicht viel älter ist. Aber er hat eben diesen Charme, Menschen von sich zu überzeugen. Genau das ist das Verwerfliche, finde ich”, schreibt ein anderer Nutzer.

Andere Kommentatoren sind weit weniger freundlich. Mittlerweile finden sich einige hundert Negativbeiträge unter etlichen Statusmeldungen des beliebten Schauspielers. Mit anderen Worten: Bleibtreu erlebt gerade den ersten Shitstorm seines Lebens. Genau wie die anderen McDonalds-Testimonials.

Prominentes Fast Food: Oliver Korritke, Palina Rojinski, Christian Ulmen

Denn auch seinen Schauspiel-Kollegen scheint es nicht besser zu ergehen. ”nur menschenverachtende ausbeuter unterstützen mc donalds – pfui, schäm dich – einfach nur enttäuschend”, schreibt ein Nutzer auf der Facebook-Seite von Christian Ulmen. “Schade, dass Sie für diese Drecksfirma MCDonalds werben…da hätte ich mehr erwartet….dies betrifft auch Ihre Kollegen ! Sie sollten sich schämen !”, heißt es auf der Fanpage von Alexandra Maria Lara. Den letzten Eintrag hatte Schauspieler Jürgen Vogel zwar im April gepostet, aber auch seine Seite nutzen enttäuschte Fans für ihre Kritik: “Einer der wenigen deutschen Schauspieler von dem ich noch irgendwas gehalten habe. Aber diese McDonalds-Werbung zeigt doch nur, das jeder Mensch seinen Preis hat. Ein Unternehmen steht für Ausbeutung und Zerstörung, Dumpinglöhne usw. Dieser Firma sein Gesicht zu zeigen ist für mich das allerletzte. Ich werde sie in keinster Weise mehr unterstützen, mir keinen Film mehr ansehen. Fettes Dislike für diese Aktion,” fasst ein Nutzer seine Enttäuschung zusammen.
Und auch Collien Ulmen-Fernandes, Rapper Cro, Joko Winterscheidt und Oliver Korritke haben momentan mit negativen Beiträgen ihrer Fans zu kämpfen. Kein Wunder: Viele der Prominenten haben gerade bei Jugendliche eine Vorbildfunktion. Man attestiert ihnen Ehrlichkeit und Glaubwürdigkeit. Zumindest Zweiteres haben sie mit ihren Auftritten in der McDonalds-Werbung in den Augen vieler Fans verspielt. Gewonnen hat scheinbar nur die Fast-Food-Kette selbst. Bei den Fans scheinen die Spots, zumindest auf Facebook, gut anzukommen. Die einzelnen Spots wurden auf YouTube schon über 100.000 Mal angeklickt. Zu den Vorwürfen der Fans hat sich bislang keiner der "McVIPs" geäußert.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige