Anzeige

Family-Media stellt Spielen & Lernen ein

Bei der Family-Media-Gruppe scheint es nicht gut zu laufen: Wie die Badische Zeitung berichtet, wird die Zeitschrift Spielen & Lernen eingestellt. Das ist jedoch nicht die einzige Maßnahme die der Verlag vornimmt. Das Magazin Baby & Co soll künftig nur noch quartalsweise und als Sonderheft erscheinen. Mit den Neuerungen gehen mehr als die Hälfte der Arbeitsplätze verloren.

Anzeige

Weil es Umsatzverschiebungen innerhalb der Zeitschriftentitel gegeben hätte, habe es zur Kosten- und Personalreduzierung keine Alternative gegeben, zitiert die Badische Zeitung den Geschäftsführer Marko Petersen.
Von zuletzt 33 Mitarbeitern sollen elf bereits eine betriebsbedingte Kündigung erhalten haben. Andere wiederum sollen von sich aus gegangen sein. Als Alternative zu Spielen & Lernen präsentiert der Verlag einen Relaunch des Magazins Familie & Co, das zur Media Group Medweth gehört. Das Heft wird außerdem künftig mit einer Website versehen auf der registrierte Nutzer einen wöchentlichen Infoletter zu aktuellen Themen abonnieren können.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige