„Let’s Dance“ siegt, „heute-show“ mit Rekord

Seit dem Ende von "The Voice Kids" vor 14 Tagen ist der Weg für RTL an Freitagen im jungen Publikum wieder frei. An "Let's Dance" kommt niemand mehr vorbei, die Sat.1-Shows wie der "IQ Test" oder diesmal "32Eins!" versagen bitter. Im Gesamtpublikum gewann allerdings die Tragikomödie "24 Milchkühe und kein Mann" den Tag - mit 5,86 Mio. Zuschauern und starken 19,6%. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen überzeugte der Film mit immerhin 9,6%. Einen neuen Rekord gab es für die "heute-show".

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Freitag wissen müssen:

1. "Let’s Dance" siegt, für die "Promi-Skandale" interessiert sich kaum jemand
Mit 1,78 Mio. 14- bis 49-Jährigen erzielte "Let’s Dance" eine Woche vor dem Finale einen guten Marktanteil von 18,7%, insgesamt kann die Staffel schon jetzt als Erfolg verbucht werden, der zwar keine sensationellen aber fast durchweg gute Quoten geholt hat. Auch auf den weiteren Plätzen folgen in den Tages-Charts RTL-Programme: "Wer wird Millionär?" mit 1,57 Mio. und 16,0%, "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" mit 1,47 Mio. und 18,7%, sowie "RTL aktuell" mit 1,08 Mio. und 17,7%. Stärkster Konkurrent war ProSiebens "Blood Diamond" mit 1,04 Mio. jungen Zuschauern, aber unbefriedigenden 10,4%. Richtig mies lief es für die Sat.1-Rankingshow "32Eins!" zum Thema "Die größten Promi-Skandale", die nur 740.000 junge Menschen einschalteten – schlechte 7,2%.

2. ARD überzeugt mit Jutta-Speidel-Film bei Jung und Alt
Im Gesamtpublikum ging der Tagessieg an die ARD-Tragikomödie "24 Milchkühe und kein Mann" mit Jutta Speidel in der Hauptrolle. 5,86 Mio. schalteten sie ein – tolle 19,6%. Damit schlug der Film die Konkurrenz relativ klar. Mithalten konnte halbwegs nur RTL – mit "Wer wird Millionär?" (5,07 Mio. / 17,4%) und "Let’s Dance" (4,45 Mio. / 18,2%), das ZDF hatte mit "Der Kriminalist" und "Flemming" hingegen keine Chance und blieb mit 3,79 Mio. (12,9%) und 3,40 Mio. (11,2%) im Mittelmaß stecken.

3. So viele "heute-show"-Zuschauer wie nie zuvor
Dass die "heute-show" mal einen besseren Marktanteilen holen würde als die Freitags-Krimis" und das "heute-journal", hätte vor ein paar Jahren auch noch niemand gedacht. Mit 3,19 Mio. Zuschauern stellte Oliver Welke am Freitagabend aber sogar einen neuen Rekord auf: Nie zuvor sahen so viele Leute die "heute-show". Als die Sendung nach einem Testlauf 2009 im Januar 2010 auf ihren Stammsendeplatz am Freitagabend, 22.30 Uhr, wechselte, landete sie dort im Gesamtpublikum erst einmal grundsätzlich unter der 10%-Marke. Erst 2011 häuften sich die zweistelligen Marktanteile im Gesamtpublikum. Zum ersten Mal mehr als 3 Mio. Zuschauer gab es dann am 7. Dezember 2012: 3,05 Mio. bedeuteten einen neuen Rekord. Seit dem 8. Februar 2013 gibt es nun ununterbrochen zweistellige Marktanteile im Gesamtpublikum, der Zuschauerrekord wurde über 3,11 Mio. und 3,16 Mio. auf nun 3,19 Mio. gesteigert. Die "heute-show" ist auch quotenmäßig zum Erfolg geworden.

4. NDR punktet mit Zweitliga-Relegation
Offenbar musste sich am Freitagabend erst einmal rumsprechen, wo das Relegations-Hinspiel für den letzten freien Platz der kommenden Zweitliga-Saison übertragen wird. Denn: Nachdem 830.000 Fans die erste Halbzeit zwischen Osnabrück und Dresden im NDR Fernsehen gesehen hatten, waren es in Durchgang 2 mit 1,48 Mio. fast doppelt so viele. Der Marktanteil kletterte in dieser zweiten Halbzeit auf tolle 5,1%, sie kam mit ihrer Zuschauerzahl in die Quoten-Top-40 des Tages. Die Zahlen des mdr Fernsehens, das das Match ebenfalls übertrug, liegen zur Zeit noch nicht vor.

5. RTL II schlägt Vox mit "Catwoman"
In der zweiten Privat-TV-Liga heißt der Sieger des Abends RTL II. Mit "Catwoman" (820.000 14- bis 49-Jährige / 7,9%) blieb man vor den Vox-Serien. "Law & Order: Special Victims Unit" kam dort um 20.15 Uhr nur auf 620.000 junge Zuschauer und 6,3%, mit einer weiteren Folge um 21.10 Uhr auf 780.000 und 7,1%. Über das Sendernormalniveau sprang eine dritte Folge um 23 Uhr – mit 670.000 und 8,5%. Bei kabel eins blieb "Castle" um 20.15 Uhr bei allenfalls soliden 5,1% hängen, "The Mentalist" war im Anschluss mit 5,3% und 5,6% auch nicht viel erfolgreicher.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige