Anzeige

Sat.1: Schöner Erfolg mit „Almanya“

Im Kino war er 2011 mit 1,4 Mio. Besuchern der Überraschungshit des Jahres - und auch im Fernsehen kam er am Dienstag bei seiner Free-TV-Premiere gut an - wenn auch nicht sensationell gut. 1,57 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen "Almanya - Willkommen in Deutschland" - ein Marktanteil von 13,8%, der deutlich über dem Sendernormalniveau von 9,5% liegt. In den Tages-Charts liegen nur RTL-Programme davor, der Sieg ging an "Bones". Im Gesamtpublikum gewann natürlich erneut "In aller Freundschaft".

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. "Almanya" besiegt die ProSieben-Comedyschiene
Gegen RTL verlor Sat.1 mit seinem Film "Almanya – Willkommen in Deutschland" zwar, doch gegen ProSieben behielt er die Oberhand. 1,57 Mio. und 13,8% erreichte "Almanya", ProSieben startete mit "11,1% und 12,3% für "Two and a half Men" in den Abend. Die stärkste Serie des Abends war dort "2 Broke Girls", die um 21.15 Uhr 1,54 Mio. junge Zuschauer auf 12,8% hievte. "Apartment 23" erreichte schließlich mit 1,26 Mio. noch 11,2%. Miese Zahlen gab es am späten Abend bei Sat.1: "Eins gegen Eins" kam mit dem Thema "Machen uns soziale Netzwerke asozial?" nur auf 300.000 junge Zuschauer und 5,9%.

2. RTL siegt mit "Bones", "GZSZ" und "CSI"
Den Tagessieg holte sich im jungen Publikum aber ganz klar RTL: "Bones" war mit 2,03 Mio. 14- bis 49-Jährigen und guten 17,3% das einzige Programm des Tages, das die 2-Mio.-Marke übersprang, "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" folgt mit 1,98 Mio. und 21,4% dahinter und auch "CSI: Vegas" blieb mit 1,89 Mio. und 17,0% noch klar vor der Konkurrenz. Auch im Gesamtpublikum kamen die stärksten Sendungen des Privatfernsehens von RTL: "Bones" belegt hier mit 3,52 Mio. Krimifans und 11,8% aber nur Platz 7.

3. ARD stark mit Serien, ZDF schwach mit Deutsche-Bank-Doku
Die stärksten sechs Programme des Gesamtpublikums waren am Dienstag allesamt öffentlich-rechtlich. Fünf davon liefen im Ersten, nur "Die Rosenheim-Cops" brachten mit 4,26 Mio. und 15,7% auch dem ZDF eine Top-5-Platzierung. In der Prime Time blieb die sehenswerte Deutsche-Bank-Doku "Unheimliche Geschäfte" hingegen leider klar unter den ZDF-Normalwerten: Nut 2,13 Mio. sahen zu – ein Marktanteil von 7,0%. Fast dreimal so stark war parallel dazu Das Erste: 5,63 Mio. brachten "Tierärztin Dr. Mertens" auf Platz 2, 6,09 Mio. (19,9%) danach "In aller Freundschaft" auf Rang 1.

4. RTL II punktet mit "Ross, der Kindergartenboss", Katzenberger-Comeback im Mittelmaß
In der zweiten Privat-TV-Liga standen u.a. die beiden RTL-II-Neustarts "Ross, der Kindergartenboss" und "Die (T)Raumretterin" im Mittelpunkt des Interesses, die nach Testfolgen nun in Serie gegangen sind. Ross Antony war dabei recht erfolgreich, kam um 20.15 Uhr als "Kindergartenboss" auf 800.000 14- bis 49-jährige Zuschauer und ordentliche 7,2%. "Die (T)Raumretterin" landete im Anschluss mit 720.000 und 6,1% hingegen leicht unter den RTL-II-Normalwerten. Bei Vox kam die Staffel-Premiere von "Daniela Katzenberger – natürlich blond" mit 850.000 und 7,5% auch nur ins Sender-Mittelmaß, "Goodbye Deutschland!" überzeugte danach aber mit 920.000 und 9,8%. Solide bis ordentliche 6,1% erkämpfte sich die 26 Jahre alte "Police Academy IV" bei kabel eins.

5. SWR besiegt mit "Tatort" RTL II und kabel eins
Im Gesamtpublikum trumpfte das SWR Fernsehen mit einem vier Jahre alten "Tatort" aus Konstanz auf: 1,47 Mio. sahen ihn ab 20.15 Uhr – deutlich mehr als die parallelen Progamme solcher Sender wie RTL II und kabel eins. Der Marktanteil lag mit 4,8% weit über dem SWR-12-Monats-Durchschnitt von derzeit 1,7%. Auch im jungen Publikum war der "Tatort" ein Erfolg – mit 340.000 14- bis 49-Jährigen und 3,0%. Ein fünf Jahre alter Münchner "Tatort" kam um 22 Uhr auf einen noch besseren Marktanteil: 1,31 Mio. sahen ihn im NDR Fernsehen – ein Marktanteil von 6,5%. Zufrieden kann auch das WDR Fernsehen sein: mit 4,0% für "Abenteuer Erde" und 3,1% für "Quarks & Co."

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige