Anzeige

Online-Branche erwartet Umsatz von 120 Milliarden Euro

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hat eine Studie zum Wachstum der Online-Branche in den letzten vier Jahren veröffentlicht. Darin prognostiziert der Verband auch die Entwicklung bis 2014. Demnach kann die digitale Wirtschaft 2014 mit einem Umsatz von über 120 Milliarden rechnen. Auch die Zahl der Beschäftigten soll bis 2014 deutlich wachsen.

Anzeige

Laut der Studie "Die Digitale Wirtschaft in Zahlen von 2008 bis 2014" wächst der Online-Umsatz jährlich um 10,3 Prozent. Im Jahr 2014 wird der Gewinn somit auf über 120 Milliarden Euro wachsen. Im Detail wachse der Umsatz des Bereich Service Access jährlich um 6,13 Prozent, der Bereich rund um Applikatoren und Service um 10,65 Prozent und die End-User-Interaktion um 13,77 Prozent.
Als Querschnittbranche umfasst die digitale Wirtschaft alle Wirtschaftszweige, in denen zur Umsetzung von Geschäftsprozessen eine IP-Adresse genutzt wird. Die steigenden Umsatzahlen wirken sich hier laut BVDW auch auf die Arbeitsplätze aus. Während 2012 noch 396.980 Menschen in der Online-Branche tätig waren wird die Zahl der Beschäftigten im Jahr 2014 auf 460.701 geschätzt. Mit einem Beschäftigungswachstum von 8,13 Prozent gilt die digitale Wirtschaft als moderner Arbeitgeber.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige