Anzeige

Trotz Sieg: schwächster „Tatort“ seit Monaten

Schade: Der toll produzierte ORF-"Tatort" "Unvergessen" konnte nicht mit den Rekordzahlen der jüngsten ARD-Krimis mithalten. Anstelle einer ORF-Bestleistung gab es die schwächsten "Tatort"-Zahlen seit Monaten - auch wenn es sich dabei um Jammern auf hohem Niveau handelt. Denn: Gewonnen hat der "Tatort" den Pfingstmontag natürlich dennoch - und das auch bei den 14- bis 49-Jährigen. Gute Zahlen gab es ansonsten noch für die Vorstellung der "neuen Bauern" von "Bauer sucht Frau".

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. ORF erreicht schwächste "Tatort"-Zuschauerzahl des Jahres
7,69 Mio. Krimifans entschieden sich am Pfingstmontag für den "Tatort" – ein Marktanteil von 22,3%. Die Zuschauerzahl ist damit die bisher schwächste des Jahres 2013 für die ARD-Krimireihe. Der Marktanteil von 22,3% ist der drittschwächste, hier gab es Anfang des Jahres noch einen aus Berlin und einen aus der Schweiz mit 21,0% und 22,0%. Noch deutlicher unter den Erfolgszahlen der vergangenen Monate lag der ORF-"Tatort" im jungen Publikum: Mit 2,18 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 16,2% gab es hier jeweils Jahres-Minusrekorde. Gewonnen hat der Krimi dennoch auch bei den 14- bis 49-Jährigen – insofern wird die ARD es verschmerzen können, dass Kommissar Eisner etwas unter den Kollegen gelandet ist.

2. "Die neuen Bauern" von "Bauer sucht Frau" holen 20,1%
Am dichtesten an den "Tatort" heran kam am Pfingstmontag die Vorstellung der "neuen Bauern" von "Bauer sucht Frau", die dann am Herbst die Protagonisten der neuen Staffel werden. 1,95 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen sie sich an – ein toller Marktanteil von 20,1%. Damit lag das Special auch über den Vorjahreswerten, als 1,51 Mio. junge Zuschauer für 19,9% reichten. Auch im Gesamtpublikum lagen "Die neuen Bauern" über dem RTL-Soll, kamen mit 4,56 Zuschauern und 17,1% auf Platz 3 der Tages-Charts hinter dem "Tatort" und der 20-Uhr-"Tagesschau" (6,75 Mio.).

3. ZDF mit "Der Tote im Eis" nur im Mittelmaß
Anstatt einer Romanze gab es im ZDF als Konkurrenz zum "Tatort" diesmal ein komplexes Familiendrama mit Top-Besetzung. An jedem anderen Sendetag wäre "Der Tote im Eis" wohl erfolgreicher gewesen, denn gegen den "Tatort" kam er nur auf mittelmäßige Werte von 4,13 Mio. Zuschauern und 12,2%. Im jungen Publikum blieb er mit 650.000 14- bis 49-Jährigen gar bei 4,9% hängen. Auch der "Mord in Louisiana" machte das ZDF später nicht glücklich, blieb mit 1,56 Mio. Sehern bei miesen 9,3% hängen.

4. "Transporter 3" gewinnt Hollywood-Kampf – aber mit unbefriedigenden Zahlen
Freunde großer Kinofilme kamen am Pfingstmontag nicht wirklich auf ihre Kosten. RTL, Sat.1, kabel eins, Vox – überall liefen Wiederholungen. Einzig ProSieben zeigte mit "Love and other Drugs – Nebenwirkung inklusive" eine Free-TV-Premiere und wurde mit ordentlichen Werten von immerhin 1,77 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 13,7% belohnt. RTL blieb mit "Transporter 3" und 1,93 Mio. bzw. 14,5% zwar davor, blieb aber unter den Sender-Normalwerten. Sat.1 erreichte mit "Megamind" ebenfalls ordentliche 1,54 Mio. und 11,6%, Vox mit "The Quest" miese 700.000 und 5,2% und kabel eins mit "Kuck mal, wer da spricht" solide 740.000 und 5,5%. Damit blieben beide Sender aber hinter RTL II, wo "Die Geissens" mit 940.000 und 7,1% unter ihrem Normalniveau, aber über Sender-Durchschnitt blieben.

5. mdr stürmt mit Andrea Berg in die Top 30, 3sat punktet mit "Das Boot"
Das erfolgreichste Programm der kleineren Sender war am Pfingstmontag "Andrea Berg – Die 20 Jahre Show" im mdr Fernsehen: 1,52 Mio. sahen ab 20.15 Uhr zu – ein für den Sender sehr starker Marktanteil von 4,9% und Platz 27 in den Tages-Charts. Weit über dem Normalniveau blieb in der Prime Time auch 3sat: 920.000 entschieden sich für "Das Boot – Director’s Cut" – mit 3,2% lag der Marktanteil ungefähr beim dreifachen 3sat-Normalniveau. Über die Mio.-Marke sprang in der Prime Time noch das "Star Quiz mit Kai Pflaume" im NDR Fernsehen (1,13 Mio.).

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige