Anzeige

Sat.1 versagt mit seinem „großen IQ Test“

Erster Rückschlag für die Show-Offensive von Sat.1. Nur 1,66 Mio. wollten am Freitag den "großen Sat.1 IQ Test 2013" sehen, darunter 880.000 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile lagen bei unschönen 6,5% und 9,4%, im jungen Publikum landete die Show nicht nur hinter RTL, sondern auch hinter ProSieben und RTL II. Der Tagessieg ging dabei an "Let's Dance", im Gesamtpublikum an "Wer wird Millionär?". RTL II holte mit "Jurassic Park III" stolze 10,7%, Super RTL mit "Triff die Robinsons" 5,7%.

Anzeige
Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Freitag wissen müssen:

1. "IQ Test" verliert fast die Hälfte des "Voice  Kids"-Publikums
Nach einigen Wochen Top-Quoten mit "The Voice Kids" ist Sat.1 an diesem Freitag vorerst auf den Boden der Tatsachen gefallen. 2,92 Mio. sahen vor einer Woche noch das "Voice Kids"-Finale, nur noch 1,66 Mio. jetzt den "IQ Test". Der Marktanteil von 6,5% ist indiskutabel. Bei den 14- bis 49-Jährigen kam die Show mit 9,4% zwar näher an die Sender-Normalwerte heran, doch für eine solch aufwändige, dreistündige Show ist auch dieses Ergebnis viel zu wenig.

2. RTL siegt mit "Let’s Dance" und "Wer wird Millionär?"
Mehr Glück mit Shows hatte RTL. Bei den 14- bis 49-Jährigen war "Let’s Dance" mit 1,72 Mio. Zuschauern und 19,1% das Top-Programm des Tages, dahinter folgen in den Tages-Charts "Wer wird Millionär? (1,52 Mio. / 15,8%) und "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (1,52 Mio. / 19,7%). Das Günther-Jauch-Quiz gewann hingegen im Gesamtpublikum. Mit 5,05 Mio. war es das einzige Programm des Freitags mit mehr als 5 Mio. Zuschauern.

3. ProSieben ordentlich mit "The Dark Knight", RTL II sehr stark mit "Jurassic Park III"
Der beliebteste Spielfilm der 14- bis 49-Jährigen lief am Freitag bei ProSieben. 1,25 sahen "The Dark Knight" – ein ordentlicher Marktanteil von 12,6%. Direkt dahinter folgt mit 1,07 Mio. und stolzen 10,7% der "Jurassic Park III" von RTL II, der dem Sender damit einen Marktanteil deutlich über dem Sender-Normalniveau bescherte. Im Gesamtpublikum lag er mit 1,74 Mio. sogar knapp vor dem "Dark Knight", den 1,70 Mio. einschalteten. Vox war unterdessen vor allem nach 22 Uhr erfolgreich: mit "Criminal Intent" und 9,3%, sowie "Law & Order: Special Victims Unit" und 11,2%. Vor 22 Uhr holten zwei weitere "Specisal Victims Unit"-Episoden solide 7,1% und 7,6%. Nicht so toll lief es bei kabel eins: "Castle" startete mit 4,4% in die Prime Time, "The Mentalist" machte daraus zunächst 4,9%, um 22.15 Uhr immerhin 6,1%.

Anzeige

4. Super RTL zieht an kabel eins vorbei
Jubelstimmung dürfte angesichts der Freitags-Zahlen bei Super RTL herrschen. 570.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich für "Triff die Robinsons" – ein toller Marktanteil von 5,7%. Damit besiegte der Film auch die kabel-eins-Serien. Im Gesamtpublikum gab es mit 1,15 Mio. Zuschauern 4,0%. Knapp an der Mio.-Marke gescheitert sind später die beiden großen Talks der Dritten: "Kölner Treff" sahen im WDR Fernsehen 970.000 Menschen (3,8%), "3 nach 9" im NDR Fernsehen 940.000 (4,6%).

5. ZDF stark mit "Kriminalist" und "heute-show"
Der zweite Platz ging im Gesamtpublikum an die ZDF-Krimiserie "Der Kriminalist". Mit 4,77 Mio. Zuschauern blieb sie zwar hinter "Wer wird Millionär?" (5,05 Mio.), aber klar vor dem ARD-Film "Nach all den Jahren", den 4,06 Mio. (14,0%) einschalteten. Der Marktanteil der ZDF-Serie lag bei starken 16,6%. "Fleimming" sahen danach noch 4,20 Mio. (14,3%), die "heute-show" später 2,93 Mio. (12,4%). Die landete im jungen Publikum dafür deutlich über den Sender-Normalwerten, zog mit 1,00 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 10,5% sogar in die Tages-Top-Ten ein.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*