WDR: Niggemeier macht „Tagesschaum“

Der Medienjournalist Stefan Niggemeier wechselt offenbar die Fronten: Bislang trat der Berliner überwiegend als kritischer Beobachter der Medienszene in Erscheinung. Wie die taz nun berichtet, gehört Niggemeier zum Team um Friedrich Küppersbusch, das für den WDR ab den 10. Juni die neue Sendung „Tagesschaum“ produziert.

Anzeige

Die Meinungs- und Kommentarsendung soll jeweils montags, dienstags und donnerstags um 23:15 Uhr ausgestrahlt werden. Die Moderation übernimmt Küppersbusch. Zudem soll auch noch der taz-Redakteur Stefan Reinecke, neben Niggemeier, zum Team der neuen WDR-Sendung gehören.
Bereits im Laufe des Tages, also weit vor der Ausstrahlung des „Tageschaums“ sollen die jeweiligen Folgen bereits bei YouTube zu sehen sein.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige