Anzeige

Apple: App Store knackt 50.000.000.000-Marke

Am Mittwochabend war es dann soweit: Apple knackte eine historische Marke. 50 Milliarden Apps wurde seit Bestehen des App Stores auf iPhone, iPad und iPod touch heruntergeladen. Allein 25 Milliarden davon in den vergangenen 14 Monaten - rund 1,8 Milliarden Apps pro Monat. Im App Store sind derzeit über 800.000 Apps verfügbar. Von den Erlösen zahlt Apple monatlich eine Milliarde Dollar an Entwickler aus. Der Downloader der Jubiläumsapp kann sich nun über 10.000 Dollar freuen - in Form eines iTunes-Gutscheins.

Anzeige
Anzeige

Wer der glückliche Gewinner des fünfstelligen iTunes- und App-Store-Gutscheins ist, verrät Apple nicht. Ob Zufall oder nicht: Das Erreichen dieser historischen Marke fiel ausgerechnet auf den Tag, an dem Google seine Entwicklerkonferenz I/O eröffnete. Der Android-Produzent verkündete im Rahmen der Eröffnung, dass Nutzer im Google Play Store mittlerweile rund 48 Milliarden Apps heruntergeladen hätten.
Damit liegt Google zwar noch hinter dem Konzern aus Cupertino. Mit geschätzten 2,5 Milliarden Downloads pro Monat dürfte der Suchmaschinenbetreiber Apple aber recht schnell hinter sich lassen. Google launchte seinen Store im Oktober 2008, rund drei Monate nach dem App Store von Apple. Für Android-Smartphones und -Tablets sind mittlerweile rund 800.000 Apps verfügbar.
Allerdings steht das freie Betriebssystem in der Kritik, häufig Schadsoftware innerhalb der verfügbaren Apps zu verbreiten. Im Gegensatz zum App Store gibt es beim Google Play Store keine Kontrollinstanz, die Programme vor der Zulassung überprüft. Der App Store steht seinerseits in der Kritik, wenn Apps aus recht prüden Gründen nicht akkreditiert werden. So verschwand kurzzeitig die stern.de-App wegen zu viel nackter Haut, eine Ausgabe des spanischen G+J-Wissenschaftsmagazin “muy interesante” wurde wegen einer Titelstory über das männliche Glied nicht zugelassen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*