Zeimetz neue Geschäftsführer der Leipziger Volkszeitung

Am 1. August übernimmt Marc Zeimetz die Geschäftsführung der Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft. Der 41-Jährige arbeitete bis Ende 2012 für die Verlagsgruppe Georg von Holzbrinck. Seinen neuen Posten übernimmt er von Ralf Halfbrodt, der das Amt zur Zeit kommissarisch leitet.

Anzeige

Bei Holzbrinck war Marc Zeimetz zuletzt als Prokurist sowie Leiter Beteiligungsmanagment und Strategie für den Geschäftsbereich Zeitungen, die Logistik- und Postgesellschaften sowie die Online-Beteiligungen der Rubrikenmärkte operativ verantwortlich.
"Für unseren wichtigen Standort Leipzig haben wir mit Marc Zeimetz eine Top-Besetzung gefunden. Er kennt das Zeitungs- und Digitalgeschäft, hat ebenso umfangreiches Know-how in zahlreichen neuen Geschäftsfeldern und kann damit die Produktfamilie der Leipziger Volkszeitung gezielt weiterentwickeln", sagt der designierte Vorsitzende der Konzerngeschäftsführung der Mediengruppe Madsack, Thomas Düffert. 
Der aktuelle, Geschäftsführer der Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft, Ralf Halfbrodt, leitet den Verlag kommissarische seit Anfang 2013. Zu diesem Zeitpunkt verließ der bisherige Geschäftsführer Norbert Schmid das Unternehmen. Schmid war seit 2009 auf dieser Position. Halfbrodt ist eigentlich Konzernbereichsleiter Süd und Geschäftsführer des Göttinger Tageblatts.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige