Singender Astronaut wird YouTube-Star

Der kanadische Astronaut Chris Hadfield zelebrierte das Ende seiner Mission auf der internationalen Raumstation (ISS) auf besondere Weise. Seit dem Dezember war der 53-Jährige im Weltall im Einsatz. In dieser Zeit begeisterte er mit YouTube-Videos und Tweets aus dem Weltall. Hadfield gab darin Einblicke in sein Leben auf der Raumstation. Zum Abschluss der Mission wartete er jedoch mit einem besonderen Schmankerl auf: eine Space-Version von David Bowies "Space Oddity". Das Video hat schon über 4,8 Mio. Zugriffe.

Anzeige

###YOUTUBEVIDEO###
Das entsprechende Musik-Video der Kanadiers müsste eigentlich ein heißer Kandidat für die MTV Video Music Awards sein. Betont lässig lässt Hadfield seine Gitarre in der Schwerelosigkeit schweben, genießt während des Singens den Ausblick auf die Erde im Hintergrund. Der Song dazu – David Bowies "Space Oddity" – ist ebenfalls sehr passend. Und es zeigt sich: Hadfield ist nicht nur ein erfolgreicher Astronaut, sondern auch ein recht guter Sänger.
Aufgenommen wurde der Song laut Abspann tatsächlich auf der ISS. Zumindest die Gitarren-Parts und der Gesang. Der Rest stammt von der Erde, der Videoschnitt erfolgte ebenfalls mit festem Boden unter den Füßen. Entstanden ist dennoch ein außerirdisch außergewöhnliches Musikvideo.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige