buzzer-das-letzte-aus-dem-netz

Video: Wenn Facebook ein Eigenheim wäre

Gerade hat man sich so schön eingerichtet - und dann kommt jemand und stellt alles wieder um. Was in den eigenen vier Wänden wohl als Hausfriedensbruch und Eingriff in die Privatsphäre gewertet würde, ist für Facebook-Nutzer schon Normalität. Ständig ändert das Social Network sein Aussehen und verärgert die Community mit neuen Privacy-Features. Ein lustiges Video klärt auf - und hält dem Social Network dabei auf humorvolle Art den Spiegel vor.

Anzeige

Gerade hat man sich so schön eingerichtet – und dann kommt jemand und stellt alles wieder um. Was in den eigenen vier Wänden wohl als Hausfriedensbruch und Eingriff in die Privatsphäre gewertet würde, ist für Facebook-Nutzer schon Normalität. Ständig ändert das Social Network sein Aussehen und verärgert die Community mit neuen Privacy-Features. Ein lustiges Video klärt auf.

In dem Clip führt ein Assistent einen Hausbesitzer durch sein "optimiertes" Heim. Jede Änderung, sei sie auch noch so unnütz, wird als Fortschritt beschrieben: der viel zu kleine Fernseher, der Sessel, der zuvor eine geräumige Couch war – und natürlich die neue "Privacy-Door", mit der Freunde und Freundesfreunde Zugriff auf die eigenen Inhalte haben. Ohne dass der Nutzer dem jemals zugestimmt hat.

###YOUTUBEVIDEO###

Vollends mit dem Nerven am Ende ist der Nutzer, als das Netzwerk seine Katze gegen einen Hund ausgetauscht hat. Alles nur Nonsens? Nein, denn Fakt ist: Nutzer klagen tatsächlich vermehrt über die Änderungen ihrer Privatsphäre-Einstellungen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige